Liebe ist nicht gleich Liebe: 3 Arten & Phasen der Liebe

Liebe ist nicht
gleich Liebe

3 Arten und 


Phasen der Liebe

Phasen der Liebe
Phasen der Liebe Lust Romantik Verbundenheit


"Die eine große Liebe gibt es nicht"

Die eine große Liebe. 

Denk an Romeo und Julia.

Denk an Jack und Rose auf der Titanic. 

Oder an die Stars von Dirty Dancing, Johnny und Baby.

Wir klammern uns an dieses von Hollywood geprägte romantische Ideal der Liebe und übersehen schnell, dass Liebe mehr als nur die eine große Liebe ist.

Laut der Anthropologin Helen Fisher gibt es nicht die eine Liebe, sondern gleich drei davon! 

Überrascht? 

Bevor du dich jetzt fragst, wer diese Helen Fisher ist und was sie dir zu sagen hat, lass mich das Rätsel auflösen:

Stell sie dir wie einen Leonardo da Vinci vor. 

Mit dem feinen Unterschied, Liebe anstellen von Leichen zu sezieren. 

Okay, und jetzt denk dir das ganze Blut weg. Denn im Grunde ist es etwas Schönes: Fisher widmete ihr Leben, die Anziehungskraft und Liebe zu erforschen. 

Image

Ihren weniger geheimen Code hat sie in „Anatomie der Liebe“ festgehalten.  

3 Arten und Phasen der Liebe
LUST, ROMANTIK & VERBUNDENHEIT

Laut ihrer Theorie kann dir die „Liebe“ auf folgende drei Arten begegnen:

  1. 1
    als pure Lust 
  2. 2
    als bezaubernde Verliebtheit
  3. 3
    und in Form einer tiefen Verbundenheit.

Durch neurobiologische Studien fand H. Fisher heraus, dass sich diese Arten der Liebe in unterschiedlichen Gehirnregionen entwickeln und unabhängig voneinander existieren können

Beispiel: Du fühlst dich deinem Partner verbunden, empfindest aber kein sexuelles Verlangen nach ihm.

Interessant ist außerdem, dass diese Arten der Liebe häufig ineinander überführen und daher auch als „Phasen der Liebe“ bezeichnet werden können. 

Was das im Umkehrschluss für dich bedeutet: 

  • Die Liebe zu deinem Partner wird sich im Laufe der Zeit wandeln.
  • Du musst deinen Partner nicht wechseln, um ein facettenreiches Liebesleben zu führen, da du alle drei Lieben mit demselben Partner ausleben kannst!

Lass uns jetzt genauer die einzelnen Phasen der Liebe betrachten:

Phasen der Liebe # 1: Die pure Lust.

Die Liebe, die dafür sorgt, dass Menschen zueinander finden. 

So können eine einzige Berührung und ein tiefer Blick das sexuelle Verlangen regen und in Rausch versetzen. Und manchmal (wie hier in dem Film "Killing me softly") böse enden ... 

Der natürliche Trieb und Instinkt, uns fortzupflanzen, ist schließlich tief in uns verankert.

Aus evolutionsbiologischer Sicht spielt dabei nicht nur die äußere Erscheinung des Gegenübers eine große Rolle. Als Indikation auf die Fitness und Gesundheit der eigenen zukünftigen Gene. 

Sondern auch der Geruch. Je stärker sich dieser von deinem Duft unterscheidet, desto attraktiver empfindest du dein Gegenüber. 

Auch wenn wir uns schwertun, Sex als Liebe zu kategorisieren: Gibt es für Liebe kaum bessere Umschreibungen als Sex. Zu dieser Meinung kommt auch Dr. Ebberfeld (Kulturwissenschaftlerin der Universität Bremen) mit der Begründung: Wir sind aus einem sexuellen Prozess entsprungen und dieser begleitet uns ein Leben lang.

Studien wie die von Clark und Hatfield (1989) zeigen, dass Männer dem Sex aus purer Lust heraus viel zugeneigter sind als Frauen. In dieser Studie war keine Frau bereit, mit einem Wildfremden zu schlafen, wohingegen 75% der männlichen Befragten nichts gegen Sex mit Fremden hätten. 

Auch der Psychologe G. M. Hald (2010) kommt zu ähnlichen Ergebnissen, als er die Studie 20 Jahre später wiederholte. 

Daraus können wir eins schließen:  

Phasen der Liebe Lust Erotik

Hahaha.

Nein. Natürlich nicht.

Vielmehr zeigt es, dass Frauen in diesem Bereich noch anders „ticken“ als Männer.

Allein aus biologischer Sicht tragen Frauen ein höheres Risiko beim Geschlechtsverkehr und gehen mit One-Night-Stands bedachter um. Trotz Pille, die es mittlerweile seit einigen Jahrzehnten gibt. Und der sich wandelnden Frauen- und Geschlechterrolle. 

Oft geht diese Phase der Liebe in Romantik über:

Phasen der Liebe # 2: Romantik pur.

Die Liebe, die dafür sorgt, dass Menschen beieinander bleiben.

Eine starke emotionale Bindung

Eine Anziehungskraft, die nicht von dieser Welt ist. 

Du denkst nur noch an ihn, könntest ihn stundenlang beobachten und hast das Gefühl, die Welt steht still, wenn du in seinen Armen liegst.

Ganz tief in uns wünscht sich wahrscheinlich jede, die dieses berauschende Verliebtheitsgefühl erlebt hat, dass es niemals schwindet. 

Die romantische Liebe. Die Titanic Liebe.

Dein ganz persönlicher Jack.

Ein Mann, der nur noch Augen für dich hat.

Der Mann, der dir verspricht, für immer dein zu sein. Ein Mann, der deine Welt zum Beben bringt und alles andere im weiten Ozean der Unbedeutsamkeit versinken lässt.   

So schön diese Phase der Liebe ist, (und glaube mir, ich war selbst einst auf meiner Titanic ...)

Das Tragische an dieser Phase der Liebe ist:

Nicht nur, dass die Welt nicht funktioniert, wenn sich plötzlich jeder in diesem Rausch befinden würde ... 

Oder du und ich irrationale Entscheidungen treffen würden, weil wir so verliebt sind ... Du weißt schon, wenn etwas falsch ist, sich aber dennoch sooo richtig anfühlt ... 

Das Schlimmste ist: Diese Titanic Liebe erleidet leider viel zu oft das gleiche Schicksal wie die Titanic selbst. 

So prachtvoll die romantische Phase der Liebe zu Anfang ist, verstecken sich hinter der glänzenden Fassade nicht überwundene Ängste, toxische Verhaltensmuster, Selbstzweifel und emotionale Traumata. 

Häufig ist es aber auch schlichtweg die Tatsache, dass man nicht zueinander passt. Denn Logik ist dieser Liebe fremd ...

Sobald die Verliebtheit schwindet und die Liebenden auf die ersten Eisberge zurasen, zerbrechen sie oft daran. 

„Wo ist die Liebe hin?“, fragen sie sich. 

„Wie konnte es mit unserer Titanic so weit kommen?“  

Mir ging es so. Meinem Jack ging es so.

Vielleicht auch dir? Und deinem Jack?


WAS ICH DIR AUS MEINEM TITANIC TRAUMA MITGEBEN KANN, FINDEST DU IN MEINEM KOSTENFREIEN ROUTENPLAN:  

WAS ICH DIR AUS MEINEM TITANIC TRAUMA MITGEBEN KANN, FINDEST DU IN MEINEM KOSTENFREIEN ROUTENPLAN: 

Nutze die Chance bitte bitte, bevor eure Titanic völlig untergeht! 

Die darin liebevoll zusammengestellten Tipps sind kleine Rettungsboote, die vielleicht die alte Titanic nicht mehr retten können, aber euch beiden helfen, gemeinsam an Land zu gehen und ein neues, stabileres Schiff zu bauen. 

Und damit sind wir auch schon bei der letzten Phase der Liebe angekommen:

Phasen der Liebe # 3: Tiefe Verbundenheit.

Die Liebe, die dafür sorgt, dass Menschen miteinander altern.

Im Englischen spricht H. Fisher in dieser Phase der Liebe von „commitment“. Leider gibt es in der deutschen Übersetzung keinen Begriff, der den eisernen Entscheidungswillen, zusammen durch dick und dünn zu gehen, so treffend und kompakt beschreibt. 

Besser hätte ich die tiefe Verbundenheit der lebenslangen Liebe nicht illustrieren können als die Macher des Zeichentrickfilms „Oben“ in diesem kleinen Filmausschnitt:

Mir kullern jedes Mal die Tränen über die Wangen, wenn ich mir die wohl schönste Liebesgeschichte aller Zeiten anschaue.

So simpel und doch spektakulär. 

Nimm dir bitte die fünf Minuten. Es ist wunderschön. ❤️

Das ist die Art und Phase der Liebe, nach der wir uns sehnen sollten. Die bedingungslose Liebe.

Der gegenseitige Respekt, 100% Akzeptanz der Stärken und Schwächen deines Partners, die Wertschätzung füreinander, die täglichen kleinen Bemühungen, das Zusammenstehen in Krisenzeiten, durch Probleme gemeinsam navigieren. Gemeinsame Ziele und Träume, miteinander zu lachen und zu weinen, eine starke Freundschaft zu pflegen, aufeinander aufzupassen, einander zu helfen, finanzielle Brücken gemeinsam schlagen.

Glücklich alt zu werden.

Das alles sind Couple Goals, nach denen es sich auszustrecken lohnt. 

Dauer der 3 Phasen der Liebe

Die 3 Phasen der Liebe unterscheiden sich nicht nur in ihrer Intensität, sondern auch in ihrer Dauer. 

Natürlich sind diese Phasen von Paar zu Paar verschieden, allerdings gibt es zeitliche Dimensionen, an denen du dich orientieren kannst. 

Die leidenschaftliche Lust. 

Ein Blick. Ein Wort. Eine kurze Berührung. 

Das kann ausreichen und schon ist es um dich geschehen. Diese Lust schwindet aber genauso schnell. Und kann immer wieder ohne große Mühe geweckt werden.  

Verliebtheitsgefühle entstehen in der Regel über mehrere Tage und Wochen und dauern etwa 3-6 Monate an, in den seltensten Fällen können sie ein paar Jahre überleben. Das erfordert allerdings viel Bemühen auf beiden Seiten. 

Vertrautheit und Verbundenheit entwickeln sich nach etwa 1-3 Jahren und haben das Potenzial, ein Leben lang zu halten. Vorausgesetzt, du und er lebt euch nicht auseinander. Untreue ist dann oft die Konsequenz. Schließlich ist die Sehnsucht nach Nähe und einer emotionalen Bindung tief in uns verankert. 

Auch große Veränderungen der Identität wie Religions- und Lebensstil-Wechsel bzw. Suchtprobleme können dazu führen. 

Das Zusammenspiel der 3 Phasen der Liebe

Die Mehrheit aller Beziehungen folgt diesen drei Phasen der Liebe.

Aus sexueller Anziehungskraft entwickelt sich die romantische Liebe. Hält diese Liebe lang genug an und übersteht den Kampf der Kompatibilität, entwickelt sich zunehmend Verbundenheit zwischen dem Paar. 

Das Interessante an diesem Modell ist, dass sobald die nächste Phase der Liebe erreicht ist, die vorherige nicht mehr gegeben sein muss: Die Verliebtheit hält an, selbst wenn du kein erotisches Verlangen nach ihm verspürst. Die Verbundenheit und das „commitment“ dauern an, selbst wenn Lust und romantische Gefühle verblassen. 

Leider haben wir oft falsche Erwartungen an Liebe und Beziehungen.

Sobald sich erste Beziehungsprobleme abzeichnen und die emotionale Bindung einen Bruch erleidet, fassen wir den Beschluss, das sinkende Schiff zu verlassen und unser emotionales Hoch bei einem anderen Jack zu suchen.

Was lässt uns allerdings glauben, dass wir diese Gefühle in einer anderen Beziehung langfristig erhalten können? 

Diese Frage stellen sich leider nur die wenigsten. 

von Herz zu Herz

deine Kristina

Dir hat der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst:

Vorherigen Post
8. Oktober 2020
Nächster Beitrag
8. Oktober 2020

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen