Er hat Schluss gemacht: Deine Mach-das-bloß-nicht Liste

er hat

​Schluss gemacht


deine 
"Mach-das-bloss-nicht"
Liste, wenn er sich getrennt hat

er hat Schluss gemacht Freund hat mich verlassen er hat sich getrennt
er hat Schluss gemacht



Kurzer Hinweis: Meine Texte können Werbe-Links (*) zu Produkten enthalten, die ich empfehlen kann.

Er hat Schluss gemacht: wenn plötzlich aus einem „wir“ ein „du und ich“ wird


Es ist schwer.

Nein, es ist nahezu unmöglich, etwas zu akzeptieren, was du weder willst noch kannst.

Vielleicht hat dich seine Entscheidung, sich von dir zu trennen wie ein Blitzeinschlag bei Sonnenschein getroffen. Oder du hast es kommen sehen, dass er mit dem Gedanken spielt, dich zu verlassen. Vielleicht, weil er sich schon seit langem distanziert hat... 

Jedenfalls hat er sich jetzt entschieden:

Er hat Schluss gemacht.

947 Gedanken schießen dir durch deinen hübschen, völlig aufgelösten Kopf:

Bleiben wir weiterhin in Kontakt, obwohl er sich getrennt hat? 

Liebt er mich noch? Vermisst er mich trotz dessen, dass er Schluss gemacht hat? Fällt ihm die Trennung auch schwer oder bin ich die Einzige, die an gebrochenem Herzen leidet?

Vielleicht hat er Schluss gemacht, meldet sich nicht mehr und ignoriert dich. Oder er hat sich von eurer toxischen Beziehung getrennt, obwohl er dich noch liebt. Vielleicht hat er dir Freundschaft im Gegenzug zu seiner Trennung angeboten...  

Ganz zu schweigen, wie verwirrt du sein musst, wenn er zwar Schluss macht, aber sich immer wieder bei dir meldet

Verzweifelt, aufgelöst, zerbrochen schwankst du zwischen den Zuständen...

... seinen Namen ein für allemal aus deinem Gedächtnis zu streichen und den Tag, an dem eure romantische Liebe ihren Anfang nahm, für immer zu verfluchen.

er hat Schluss gemacht er hat sich getrennt  Reaktion

... ihm voller Wucht mit der Pfanne über den Kopf zu ziehen, weil er euch aufgegeben hat. Derselbe Mann, der dir geschworen hat, für immer dein zu sein. Auf und davon. 

... dem sehnlichsten Wunsch, aus diesem Alptraum fest umschlungen in seinen Händen aufzuwachen. 

Vielleicht bist du genau deswegen bei mir gelandet. 

Du suchst nach Wegen, eure Beziehung zu retten und fragst dich, wie du um eure Beziehung kämpfen kannst. Vielleicht suchst du nach einem Notfallplan und bist dabei auf zahlreiche Ex-zurückgewinnen-Strategien gestoßen?  

Welche Startposition du auch hast, dieser Artikel ist für dich, meine Liebe. 

Er hat Schluss gemacht: Die Notfall-Reaktion

In deinem unerträglichen Liebesschmerz, neigst du dazu, dich selbst zu sabotieren, anstatt dich gerade jetzt mit deiner Selbstliebe und Selbstfürsorge zu umgarnen. 

Das wiederum erschwert sowohl die Trennung als auch die Aussicht auf eine zweite Chance für euch. 

Wie du dir selbst und deinem Weg zurück zur Lebensfreude ein Beinchen stellst, habe ich dir in dieser Liste zusammengefasst:

7 typische Reaktionen, die du meiden solltest, wenn er dich verlässt

#1: Allein, allein ...

Es gibt Frauen, die gleiche alle Freundinnen zusammentrommeln, um gleich viele Schultern zum Ausweinen zu suchen. Wenn du zu diesen Frauen zählst, geh gleich zu Punkt # 2. 

Für alle anderen (wie mich): 

Du wurdest von deinem Lieblingsmenschen verlassen. Sein plötzliches Verschwinden aus deinem Leben heraus hat tiefe Lücken hinterlassen. 

Auch wenn du Zeit benötigst, deinen Liebeskummer zu verarbeiten, dich für dich allein von Herzen auszuweinen und die Beziehung zu reflektieren, brauchst du genauso andere erfüllte Beziehungen, die diese Leere in dir füllen. 

Vernachlässige nicht die Kraft aus dem Kontakt zu deinen Liebsten. Sie sind dein Joker in dieser Not. Zieh diesen Joker. Spiel die Karte aus. Lass sie dir dabei helfen, die Trennung zu verarbeiten.

Du musst nicht alles mit dir selbst ausmachen.

#2: Deinen Körper verletzen

Wenn er Schluss gemacht hat, neigen viele Frauen dazu, schwere Körperverletzung anzurichten.

Vielleicht auch du?

Trinkst du deinen Frust, die kochende Wut und den herzzerreißenden Liebesschmerz mit Alkohol weg? Hungerst du monatelang (obwohl die Waage dich bereits mit 48 kg alarmiert) oder greifst du zu Junk-Food? Zigaretten, Kaffee, Schokolade ...

Was oft damit einhergeht: Dich im Bett zu verkriechen und jede körperliche Bewegung zu meiden.

Ganz zu schweigen von dem Schlafmangel, der dich seitdem er Schluss gemacht hat, unaufhörlich foltert.

Warum es so wichtig ist, dass du dich gerade jetzt liebevoll um deinen Körper kümmerst, anstatt ihm schwere Verletzungen zuzufügen: 

Auch wenn die Mehrheit glaubt, Liebeskummer wäre eine reine Herzenssache, liegt sie damit falsch: Dein Körper leidet auch darunter. 

Studien belegen, dass Liebeskummer nicht nur dem physischen Schmerz ähnelt, sondern das Ausmaß des stärksten erträglichen physischen Schmerzes erreicht. 

Deswegen ist Selbstfürsorge angesagt: Dein Körper braucht viel Wasser, Vitamine, ausreichend Bewegung, Schlaf und Nährstoffe. 

#3: Deine mentale Gesundheit in den Wahnsinn treiben

Was tun leider viele Frauen, wenn sich ihre Partner von ihnen trennen? 

Sie machen sich nicht nur körperlich kaputt, sondern auch mental: 

Gibst du dir allein die Schuld, dass dein Partner Schluss gemacht hat? Glaubst du, dass du allein für eure Trennung verantwortlich bist? Wünschst du dir, dass du die Beziehungsprobleme und Beziehungskiller früher identifiziert und beseitigt hättest?

Um uns nicht falsch zu verstehen: Volle Verantwortung zu übernehmen, ist die Tugend der Starken. Keine Frage. 

Was du allerdings nicht vergessen darfst:

Du bist mit Sicherheit nicht die Einzige, die dazu geführt hat, dass er sich trennt. Auch wenn du verlassen wurdest, hilft es deiner mentalen Gesundheit zu erkennen, dass ihr beide Verantwortung dafür tragt. 

Darüberhinaus bringt es absolut nichts, dich selbst schlecht zu reden, dir all die Fehler 689 Mal im Kopf zu zerdenken und dich dabei in die siebte Hölle zu verdammen.

Weil es ihn erstens nicht zurückbringt. 

Zweitens kannst du gerade jetzt, wo du verlassen wurdest, es wirklich nicht gebrauchen, wenn dir 689 Stimmen einreden, dass du nicht liebenswert bist und oder versagt hast.

Was du jetzt brauchst, ist eine fette Portion SelbstliebeSelbstfürsorgeSelbstwertgefühl und Selbstmitgefühl. 

Werde zu deiner besten Freundin. 

Und höre auf, dich mental zu sabotieren. 

Hüte deine Gedanken, denn sie hindern dich dabei, dein gebrochenes Herz zu heilen. Mehr dazu erfährst du hier:

# 4: Die Wunde aufreißen

Er hat sich gerade erst getrennt, dein Liebesschmerz sitzt tief, die Wunde ist ganz frisch. 

Daher ist es völlig normal, dass du nach Wegen suchst, diese unerträgliche Wunde schnell zu verheilen.

Vielleicht glaubst du, dass alles wieder in Ordnung ist, wenn er sich wieder bei dir meldet, ihr wieder zusammenkommt oder euch einfach nur ausspricht.

Ja, Aussprache kann helfen. 

Aber widerstehe der Versuchung, ihn immer wieder zu kontaktieren

Ich weiß, dass es schwer ist. Ich habe es selbst erlebt.

Aber eine Wunde kann nur verheilen, wenn du aufhörst, sie immer wieder aufzureißen, Liebes!

Brich den Kontakt für einige Zeit ab. 

Wenn du nicht anders kannst, als in totale Panik bei diesem Gedanken zu verfallen, reduziere im ersten Schritt den Kontakt, taste dich in Babyschritten heran und bemühe dich um eine Therapie. 

Aber hab das Ziel vor Augen, die Wunde nicht unnötig aufzureißen.

Dazu gehören offensichtliche Gewohnheiten wie ihm zu schreiben, ihn anzurufen, dich mit ihm zu treffen, eure Bilder anzusehen, durch die Chats zu scrollen oder auf Social Media zu stalken. Aber auch Orte zu meiden, die dich stark an ihn erinnern.

er hat Schluss gemacht Freund hat sich getrennt er hat mich verlassen

# 5: Ziemlich beste Freunde

Es gibt Paare, die nach einer Trennung weiterhin befreundet bleiben. 

Insbesondere, wenn sie eine aufrichtige Freundschaft in der Beziehung gepflegt haben. 

Es ist verdammt hart, nicht nur seinen Partner, sondern auch den besten Freund zu verlieren. 

Wie oft findest du schon einen Menschen, zu dem du eine solch starke Bindung über die Jahre aufgebaut hast... 

Daher ist es verständlich, dass du ihn nicht komplett aus dem Leben streichen kannst. 

Aber diese Entwicklung braucht Zeit. 

Du kannst nicht von einer romantischen Liebe sofort in eine platonische Freundschaft springen. Das funktioniert einfach nicht. 

Der Übergang erfordert Zeit und Raum. 

Falls du mit dem Gedanken spielst, mit ihm befreundet zu bleiben, frage dich:

Möchte ich die Freundschaft ​aus Angst, ihn zu verlieren, eingehen? Hoffe ich insgeheim darauf, auf diesem Weg wieder mit ihm zusammenzukommen

Erstens kannst du bitter enttäuscht werden.

Zweitens nimmst du ihm die Gelegenheit, ein Leben ohne dich zu erleben, zu reflektieren und dich zu vermissen

Du schuldest ihm auch keine Freundschaft! Dein Fokus muss jetzt sein, wieder zu dir selbst und ins Leben zurückzufinden. 

Danach kannst du immer noch schauen, ob du dir eine platonische Beziehung zu ihm wünschst, ihn nie wiedersehen möchtest oder eure Beziehung retten möchtest.

Und damit sind wir auch beim nächsten Punkt:

# 6: Zurück, koste es, was es wolle

Widerstehe der Versuchung, nach Notfallplänen im Netz zu suchen, um jetzt voller Tatendrang mit allen Mitteln für deine Beziehung zu kämpfen

Vergiss die manipulativen "Ex zurückgewinnen Strategien", die dich von deiner Selbstheilung ablenken und deinen Fokus weiterhin auf ihn richten. 

Finde zurück zu dir selbst. 

So bekommst du mehr Klarheit, ob und warum du ihn zurückwillst. 

Ganz abgesehen davon, bist du auch erst dann bereit, um eure Beziehung zu kämpfen und sie wiederzubeleben. Mit einem gesunden Selbstwert und einer bewussten Fähigkeit, Grenzen zu setzen

Sonst tappst du in all die Fallen, in die ich getappt bin: Vom Anflehen, dass er uns nicht aufgibt bis ihn mit Liebesnachrichten zu bombardieren. 

Diese Verzweiflungsaktionen haben ihn mir kein Stück nähergebracht, sie haben mich nur weiter von ihm entfernt.

Ich dachte, ich kämpfe für unsere Liebe. Dabei kämpfte ich mit meiner ganzen Kraft gegen die Liebe. 

Mach mir nicht nach. Sei schlauer.

# LESETIPP:

er hat sich getrennt um die Liebe kämpfen

# 7: Der Tinder-Ausweg

Vielleicht machst du das komplette Gegenteil und hast dich sofort bei Tinder registriert. 

Ein Swipe hier, ein Swipe dort... und dann landest du wieder in einer toxischen Beziehung, in der dieselben Fehler und Beziehungskiller ihren Anfang nehmen. 

Auch wenn ein anderer Mann dich ablenken, dir deine Einsamkeit nehmen und den verlorenen Selbstwert vermeintlich ein Stück weit wiederherstellen kann, hast du verpasst zu lernen:

Dass dein Selbstwert von keinem Mann abhängt. 

Sondern – wie der Name es schon sagt – von dir selbst.

Du hast nicht dich selbst, die Beziehung, deine Bedürfnisse und Wünsche reflektiert: kein Wunder, dass du wieder in einer unglücklichen Beziehung endest.

Du bist jetzt einfach zu verletzlich und wirst dich schneller auf einen Mann einlassen, der dir nicht guttut.

Und auch einem guten Partner gegenüber ist es nicht fair, ihn zu benutzen, um das emotionale Loch zu stopfen. 

Warte ein paar Monate bis du dich ins Datingleben stürzt.

Und falls du doch deinen Traummann zufällig kennenlernst, teile ihm mit, wo du emotional stehst. Wenn er der Richtige ist, wird er dir Zeit geben, um dein gebrochenes Herz zu heilen.

Zum Abschluss möchte ich dir noch folgende Worte von John Wooden mitgeben: 

Zitat John Wooden Trennung überwinden er hat Schluss gemacht

Ins Deutsche übersetzt: 

Die Dinge laufen am besten für die Menschen, die das Beste aus den Dingen machen.

Mach das beste daraus, dass er Schluss gemacht hat und ich verspreche dir: Dein Leben wird sich zum Besseren widmen – ob mit diesem oder nächstem Partner. 

Großes Liebeskompass Ehrenwort. 

Auf deine neu gewonnene Freiheit und emotionale Unabhängigkeit, meine Liebe!

von Herz zu Herz 

deine Kristina 

MELDE DICH HIER AN UND DU BEKOMMST regelmäßig WEITERE artikel, updates und hilfreiche tools zu diesem Thema. *Kostenfrei*

Vorherigen Post
22. April 2020
Nächster Beitrag
22. April 2020

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen