Sich selbst lieben lernen: 9 Selbstliebe Übungen, die wirklich funktionieren

Selbstliebe Übungen sich selbst lieben lernen

Sich selbst
lieben lernen:

9

Selbstliebe Übungen, die wirklich funktionieren [wissenschaftlich fundiert!]

sich selbst lieben lernen
Selbstliebe Übungen
Selbstliebe Übungen sich selbst lieben lernen

SELBSTLIEBE ÜBUNGEN ZUM SICH SELBST LIEBEN LERNEN

"Selbstliebe".

"Sich selbst lieben lernen".

Die Buzzwörter unserer Zeit.

Kaum ein Thema wird heute mehr gehypt als die Fähigkeit, sich selbst zu lieben. Kaum etwas anderes soll heutzutage mehr Einfluss haben auf unser Beziehungsglück wie "Selbstliebe".

Unter dem Stichwort "Selbstliebe" spuckt Google mehr als 4.410.000 Einträge aus.

Kannst du dir vorstellen, welche Selbstliebe Übung dabei auf Platz 1 vorgestellt wird? 

Der erste ultimative Selbstliebe Tipp unter 4,41 Mio. Einträgen? 

Der übrigens auch in 7 der folgenden Top 10 Artikeln auftaucht. Das muss doch etwas heißen, oder?

Ich wette, du hast ihn selbst bereits 1000 Mal gehört. 

DIE ULTIMATIVE SELBSTLIEBE ÜBUNG:
POSITIVE AFFIRMATIONEN VOR DEM SPIEGEL.

Stell dich vor den Spiegel, blicke dir tief in die Augen ... und sage dir selbst folgenden Satz (und zwar laut): 

"Ich liebe mich."

Stell dich vor den Spiegel, blicke dir tief in die Augen ... und sage dir selbst folgenden Satz (und zwar laut): 

„Ich liebe mich.“  

Hast du es mal ausprobiert?

Ich habe es. 

In Zeiten, in denen ich richtig enttäuscht von mir und vom Leben war.

Leider hat diese Selbstliebe Übung bei mir nicht funktioniert. Vielleicht habe ich ja was falsch gemacht. ? #dontknow

Es ist aber noch schlimmer:

Ich erzielte sogar das Gegenteil damit!

Mich selbst lieben zu lernen, indem ich vor dem Spiegel stehe und mir selbst „ich liebe mich“ eintrichtere, war, wie Salz in meine offene Selbstliebe Wunde zu streuen. 

Kennst du das Gefühl?


Eine positive Erfahrung zu wünschen, fühlt sich negativ an. Eine negative Erfahrung zu akzeptieren, fühlt sich hingegen positiv an. 

Mark Manson

Hast du dich vielleicht bereits gefragt, ob es nur dir so geht?

Das habe ich zumindest ...

Bis ich eine Studie der University of Waterloo entdeckte, die meine Erfahrung hinsichtlich positiver Affirmationen bestätigte:

Positive Affirmationen sind nicht nur ineffektiv im Kampf gegen fehlende Selbstliebe. Sie können sogar schaden. 

So wiesen Versuchspersonen mit einem negativen Selbstbild nach zahlreichen Wiederholungen der Phrase „Ich bin liebenswürdig.“ schlechtere Selbstliebe Werte auf als ihre an Selbstwert mangelnden Kollegen, die positive Selbst-Aussagen unterließen. 

Ein positiver Effekt war nur dann nachzuweisen, wenn die Versuchsperson über ein hohes Selbstwertgefühl von vornherein verfügte. [1]

Eine Affirmation kann also nur funktionieren, wenn du ihr Glauben schenken kannst. 

Das tun aber die meisten nicht, die mit Selbstliebe Problemen kämpfen. 

Hier habe ich daher eine Liste mit Selbstliebe Übungen zusammengestellt, die dir dabei helfen werden, dich selbst lieben zu lernen, selbst wenn du derzeit Schwierigkeiten hast, dich in einem positiven Licht zu sehen. 

PASSENDE Lesetipps:

Sich selbst lieben lernen: 9 Selbstliebe Übungen, die dir helfen werden

Kennst du Charlie Chaplins Gedicht „Als ich mich selbst zu lieben begann“? 

Nein? Dann lass uns das schnell ändern. 

Keine Sorge, du brauchst es nicht googeln ;-).

Du kannst es dir hier bequem herunterladen + inklusive der 9 Selbstliebe Übungen, die ich in diesem Artikel vorstelle. 

Direkt zum Ausfüllen!

Selbstliebe Übungen sich selbst lieben lernen

Du kannst es dir hier bequem herunterladen + inklusive der 9 Selbstliebe Übungen, die ich in diesem Artikel vorstelle. 

DIREKT ZUM AUSFÜLLEN!

Selbstliebe Übungen sich selbst lieben lernen

Dieses Gedicht ist meine kleine Schatzkiste rund um das Thema „Selbstliebe lernen“.

Eine Schatzkiste mit wertvollen Juwelen, die weit über den Tellerrand üblicher Selbstliebe Übungstipps hinausgehen. 

Ich wette, du wirst es auch lieben. Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Das Gedicht beginnt so:

Als ich mich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich: Das nennt man AUTHENTISCH SEIN.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 1:
Mut zur Authentizität

sich selbst lieben lernen 
Selbstliebe Übungen

Kennst du die obige Situation?

Offensichtlich ist, dass das, was die Frau sagt nicht mit dem übereinstimmt, was ihre Körpersprache, Mimik und Gestik verraten.

Psychologen bezeichnen diese Art der Kommunikation als inkongruent

Meist tun wir es, um andere nicht "unnötig" mit unseren Sorgen zu belagern.

Doch dahinter kann sich auch die Angst verbergen, dich nicht zeigen zu können. Und deine Emotionen zu überspielen. 

Manchmal sogar sie vor dir selbst zu verstecken. (Schließlich bist du eine starke Frau...) 

Fakt ist aber:

Das Leben wird dich immer wieder vor schwere Herausforderungen stellen und Emotionen auf dich abladen, die dir unliebsam erscheinen. 

Sei es ein gebrochenes Herz, der Frust über die fehlende emotionale Nähe, Beziehungsprobleme, Eifersucht oder Liebeskummer.

Der heilsamste Weg, mit negativen Emotionen umzugehen, ist:

Was bereits ist, darf auch sein. 

So zeigte z.B. ein Versuch, bei dem Menschen gebeten wurden, ihre Hand in ein Eiswasserbad zu legen, folgendes: Unterdrückung vom Schmerz steigert den Schmerz. Außerdem konnten "die Unterdrücker", ihre Hand nicht so lange im Eiswasser halten, wie Menschen, die den Schmerz akzeptierten. [2

Eine Metaanalyse von 48 Studien mit mehr als 21.000 Teilnehmern kommt weiterhin zu der Erkenntnis, dass die Unterdrückung negativer Emotionen mit signifikanten psychischen Problemen (Depression, Angstzustände, etc) einhergeht. [3]

Die Lösung ist also: 

Akzeptiere negative Emotionen und versuche nicht, dich zu verstellen.

Wenn du traurig bist, kannst du nicht gleichzeitig glücklich sein. Und das ist ok. Bleib authentisch.

Das ist der erste Schritt, sich selbst lieben zu lernen.

Lässt du deine Gefühle nicht zu, betreibst du nicht Selbstfürsorge, sondern Selbstsabotage.

Negative Emotionen zu ignorieren oder dich zu betäuben (mehr Arbeit, Alkohol, Schokolade ...) raubt nicht nur die Chance auf Heilung. 

Sondern auch die Möglichkeit, aus diesen Emotionen zu lernen:

Denn sie sind dein Feedback System. [4]

Beispiel: Wenn du eine heiße Herdplatte berührst, warnt dich der Schmerz davor, es beim nächsten Mal wieder zu tun.

Oder: Der Schmerz einer toxischen Beziehung warnt dich davor, sie in derselben Form fortzusetzen.


Sich selbst lieben lernen
Selbstliebe Übung 1

Besorge dir ein Journal und schreibe deine Emotionen nieder. Am besten so spezifisch wie möglich. Also nicht nur: „Ich bin sauer.“, sondern: verletzt, enttäuscht, verängstigt, verärgert, wütend, verzweifelt, alleingelassen. 

Gefühle aufzuschreiben, hilft dir dabei, emotionalen Schmerz besser zu verarbeiten. [1]

Als ich mich selbst zu lieben begann,
verstand ich, wie sehr es jemanden beeinträchtigen kann, wenn ich versuche, diesem Menschen meine Wünsche aufzuzwingen, auch wenn ich eigentlich weiß, dass der Zeitpunkt nicht stimmt und dieser Mensch nicht dazu bereit ist – und das gilt auch, wenn dieser Mensch ich selber bin. Heute weiß ich: Das nennt man RESPEKT.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 2:
Respekt & Akzeptanz

Selbstliebe Übung Respekt Akzeptanz

Sich selbst lieben lernen ist auch:

Dich selbst, deine Bedürfnisse + Wünsche zu kennen und sie zu respektieren. 

Du weißt ganz genau, dass eine offene Beziehung dein Sicherheitsbedürfnis in einer Beziehung nicht erfüllt? Trotzdem lässt du dich darauf ein, aus Angst, ihn zu verlieren? Dein Partner behandelt dich nicht mit Respekt, trotzdem schaffst du es nicht, Grenzen zu setzen?

Auch wenn das Thema "Selbstrespekt" noch zu wenig im Zusammenhang mit Selbstliebe und Selbstwertgefühl-Konzepten wissenschaftlich beleuchtet wurde, lässt sich anhand erster Studien erkennen [5]: 

Selbstrespekt ist wichtiger Bestandteil deines Selbstwertgefühls. 

Die Psychologin Dr. Judith Zackword sagt: 



"Selbstrespekt ist die tägliche Disziplin, sich selbst zu lieben. Sie ist die Grundlage für die Entwicklung von Selbstakzeptanz und Selbstliebe. Es ist schwer, wenn nicht gar unmöglich, ein erfülltes, sinnvolles und freudiges Leben zu führen, wenn man sich nicht zuerst selbst respektiert."

Es betrifft aber genauso die Fähigkeit, die Bedürfnisse anderer zu akzeptieren. 

Beispiel: Dein Partner ist nicht bereit, zusammenzuziehen oder zu heiraten? Du eigentlich auch nicht. Aber was werden die Verwandten, die ständig nach der Hochzeit fragen, sagen? 

Oder: Er braucht ein paar Wochen für sich allein, obwohl du am liebsten bei ihm bist?

Der beste Weg, damit umzugehen: Seinen Wunsch zu respektieren.

Achtung: Verwechsele Akzeptanz nicht mit Passivität.

Sie bedeutet keineswegs, dass du deine Wünsche hinten anstellst. 

Es geht viel mehr darum, dass du deine Wünsche im Einklang mit den Beziehungen, die du führst, bringst.

Äußere deinen Wunsch (z.B. zu heiraten, zusammenzuziehen oder dich mit ihm zu versöhnen), aber zwinge weder ihm noch dir etwas auf, wofür er oder sogar ihr beide nicht bereit seid. Werdet anschließend kreativ und findet eine Lösung, mit der ihr beide leben könnt.


Sich selbst lieben lernen
SELBSTLIEBE ÜBUNG 2

Der erste Schritt zur Akzeptanz: Erkenntnis gewinnen! 

Mache eine Liste mit allen Dingen, die du nicht akzeptieren magst/vor denen du Angst hast, aber genau weißt, dass sie deine Beziehungen entscheidend beeinflussen. Beispiele:

  • Du kannst die Vergangenheit nicht ändern.
  • Liebe allein ist kein Erfolgsrezept für eine glückliche Beziehung
  • Gefühle kommen und gehen.
  • Du hast keine absolute Sicherheit, ob er "der Richtige" ist.
  • Du kannst ihn/seine Entscheidung bzgl. der Trennung nicht ändern.

Zweiter Schritt: Überlege dir, was im schlimmsten Fall passieren kann. Ihr heiratet später? Er trennt sich? Ähnlich wie bei der Emotionen Übung gewinnst du einen Überblick über deine Ängste und kannst sie leichter verarbeiten bzw. loslassen.

Bonus Tipp: Meditation [6] und Gebet (wenn du tatsächlich glaubst) [7] können dir helfen, deine Ängste zu überwinden.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, das nennt man REIFE.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 3:
REIFE & PERSÖNLICHES WACHSTUM

sich selbst lieben lernen Reife persönliches Wachstum

Oprah Winfrey.

Du kennst sie vermutlich als die erfolgreichste Talkshow-Moderatorin, die die Welt je gesehen hat.

Was du vielleicht nicht weißt: 

1954 wurde sie als Tochter unehelicher, minderjähriger Eltern geboren. Im Alter von 9 Jahren wurde sie sexuell missbraucht und mit 14 Jahren war sie selbst schwanger, verlor jedoch ihr Kind. 

Sie hätte allen Grund dazu, sich selbst zu bemitleiden. 

Ihren Eltern, dem Schicksal, Gott und der Gesellschaft die Schuld zuzuschieben. 

Doch was tat sie stattdessen: Sie sah ihre "schwierigen" Umstände als Aufforderung zum Wachstum. 

Mit Erfolg: Sie ist die erste dunkelhäutige Frau, die Milliardärin wurde. [8]

Das Leben wird nicht immer so laufen, wie wir es uns vorstellen.

Du wirst scheitern und Niederlagen erleben. 

Sich selbst lieben lernen heißt auch: Diese Niederlagen für dein Wachstum auszunutzen, statt dich von ihnen definieren zu lassen.

In diesem Zusammenhang kommt vor allem dem "Selbstmitgefühl" eine große Bedeutung zu. [Dazu aber später mehr.]


Zudem liegt in jeder Niederlage eine Chance auf Erfolg mit 2 entscheidenden Vorteilen:


1. Deine emotionale Fitness steigt: Jede überwundene Niederlage macht dich widerstandsfähiger. Es gibt sogar den Begriff "Post-traumatisches Wachstum". [9]
2. Du freust dich sogar darauf, Wege aus deinen Misserfolgen zu finden, denn sie verleihen dir einen Selbstwertgefühl Boost. 

Hinweis: Es geht nicht darum, einen Perfektionszustand zu erreichen. Dieser wird nie erreicht sein. Wachstum dagegen ist erreichbar – heute und jeden Tag!


Sich selbst lieben lernen
SELBSTLIEBE ÜBUNG 3

Schaue dir einen Misserfolg aus deiner Vergangenheit und finde Antworten auf diese 3 Fragen:

  1. 1
    Worin lag der Misserfolg? z.B. Beziehungsaus nach einer Beziehungskrise  
  2. 2
    Wie hätte ich Erfolg definiert? z.B. eine zweite Chance & Versöhnung 
  3. 3
    Welcher Erfolg liegt in meinem Misserfolg? z.B. Toxische Verhaltensmuster erkannt, Grenzen setzen gelernt, Selbstliebe, Selbstfürsorge & Selbstakzeptanz gestärkt 

Wichtig! Hier geht es um deine subjektive Definition von Erfolg & Misserfolg. Jemand anderes könnte ein Beziehungsaus zum Beispiel als Erfolg sehen, weil die Person es nicht schafft, aus einer toxischen Beziehung auszubrechen.  

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist – von da an konnte ich gelassen sein. Heute weiß ich: Das nennt man SELBSTVERTRAUEN.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 4:
Selbstvertrauen

Selbstliebe Übungen sich selbst lieben lernen Selbstvertrauen

Wir bekommen bereits im frühen Kindesalter ein starkes Selbstliebe-Instrument an die Hand:

Den Glauben, dass alles, was geschieht, zum Besten führt. 

Des Konzept des "Urvertrauens" geht auf den Psychologen Erik H. Erikson zurück und gliedert sich in folgende Segmente [10]:

1. dem Vertrauen in sich selbst ("Ich bin es wert, geliebt zu werden.")
2. dem Vertrauen in andere ("Ich vertraue dir, wir lieben uns.")
3. dem Vertrauen in die Welt ("Ich lebe in einer schönen Welt.") 

Doch wenn das Leben verrückt spielt und uns vor Herausforderungen stellt, verlieren wir häufig diese Fähigkeit. 

"Ich hätte es besser wissen müssen." 

"Hat er mich jemals wirklich geliebt?"

"Ich habe kein Glück in der Liebe!" 

Als erste Beziehungsprobleme in meiner Partnerschaft auftraten und emotionale Distanz wuchs, habe ich mich oft gefragt: "Warum klappt es bei anderen und bei mir nicht?" 

Als wir uns dann getrennt haben, dachte ich oft: "Das Leben ist so unfair." 

Heute weiß ich: Egal was passiert, am Ende wird alles gut.

Als Christin äußert sich dieses Urvertrauen bei mir insbesondere durch die  Gewissheit, in Gottes Hand geborgen zu sein. Ich verstehe es vielleicht nicht immer, nicht jeder meiner Wünsche kommt in Erfüllung, aber rückwärts betrachtet macht alles Sinn und ist ein Geschenk des Lebens.

Und dieses eingeschlafene Urvertrauen darfst auch du in deinem Alltag erwecken. 

Was dir dabei helfen kann?


Sich selbst lieben lernen
SELBSTLIEBE ÜBUNG 4

Überlege dir drei Beispiele aus deiner Vergangenheit, in denen das Leben dir bewiesen hat, dass du ihm vertrauen kannst. 

Beispiele: Jobverlust, Studienplatzablehnung, Trennung 

Über welche negativen Ereignisse warst du im Nachhinein wirklich froh, dass sie sich anders entwickelt haben, als du es dir anfänglich gewünscht hast? 

Siehst du! Manchmal ist es ein Segen, das, was wir uns wünschen, nicht zu bekommen. Vertraue darauf.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben, und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude macht, was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man EINFACHHEIT.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 5:
Die kleinen Dinge

sich selbst lieben lernen Übungen

Kennst du das?

Wenn große Träume und Ziele dazu führen, dass du die kleinen Dinge im Alltag nicht mehr genießen kannst?

Beispiele: Du wolltest vor 30 heiraten oder die große Karriereleiter aufgestiegen sein. Vielleicht aber auch: Ein Heilmittel gegen Krebs gefunden oder halb Afrika gerettet zu haben. Oder der größte Youtube Star geworden zu sein. Whatever.  

Und wenn du realisierst, dass du meilenweit von deinen Träumen entfernt bist, verfällst du in eine Depression und denkst dir: Was ist nur mit mir los?

Ich sage es dir: 

Du knüpfst dein Glück an (zwar schöne, aber nicht immer erreichbare!) Vorstellungen, an denen du scheitern kannst. Erwartungen und Träume sind wichtig, aber es ist fatal, wenn du deine Selbstliebe und dein Glücksempfinden an sie bindest.

Studien wie die von Jessica Höpfner & Nina Keith belegen diesen Effekt. So wurden den Probanden fiktive Feedbacks zu vorher festgelegten Zielen gegeben. Die Resultate: Probanden, die unfähig waren, ein hoch angesetztes Ziel zu erreichen, kämpften sowohl mit einem geringeren Selbstwertgefühl als auch einer abgenommenen Motivation. [11]

Das ist genau der Grund, warum Neujahrsvorsätze nicht funktionieren! 

Du siehst:

Das Spiel "ich bin nur glücklich, wenn ..." kannst du nur verlieren.

Folgendes kannst du tun, um dem vorzubeugen und dich selbst lieben zu lernen:

Fokussiere dich auf die kleinen Dinge, statt auf deine großen Ziele. Das sind letztendlich die Dinge, die dich langfristig glücklich machen. [12]


Sich selbst lieben lernen
SELBSTLIEBE ÜBUNG 5

Nimm dir eine Woche lang Zeit, dich an den kleinen Dingen zu erfreuen. Such dir 1-2 Dinge aus und mache sie zu deinen Gewohnheiten. 

  • Gehe spazieren. 
  • Genieß die warme Abendsonne auf deinem Balkon.
  • Nehme ein aromatisches Schaumbad.
  • Kauf dir herrlich duftende Blumen.
  • Tanze zu deinem Lieblingslied.
Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das „Gesunden Egoismus“, aber heute weiß ich, das ist SELBSTLIEBE.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 6:
Die Fähigkeit "Nein" zu sagen

Selbstliebe Übungen nein sagen lernen

Jeder spricht von Selbstliebe.

Und malt sich dabei Duftkerzen, ein Aromabad und sonstigen Schnickschnack aus, der maximal etwas mit Selbst"pflege" zu tun hat...

Wohingegen die Fähigkeit, "nein" zu sagen, dem Kern der "Selbstliebe" viel näher kommt. 

Ein „nein“ zu erteilen oder zu erhalten, wurde zur größten Angst unserer „Yes“-zu-allem-schreienden Generation. Tolerant sollte man sein. 

Die Panik vor Ablehnung oder einer anderen Meinung als dem "Mainstream" zu groß. 

Und teilweise machen wir sogar unseren "Selbstwert" abhängig von Meinungen anderer. 

Dabei füllen bewusste Ablehnungen und Abgrenzungen von anderen unser Leben mit Sinn und Freude. Und dienen unserem Schutz.

Außerdem geht die Fähigkeit, ein klares "Nein" erteilen zu können mit einer stabileren psychischen Gesundheit, gesteigerten Selbstfürsroge und höherem Selbstwertgefühl als auch Selbstvertrauen einher. [13]

Beispiele:

  • Ich entscheide mich heute gegen die Party, um ein interessantes Buch zu Ende zu lesen.
  • Ein „nein“ zu einer toxischen Beziehung bedeutet ein „ja“ zu einer glücklichen Beziehung.
  • Ich sage „nein“ zum 9-to-5-Job, der mir meine Energie raubt. Und räume ihn frei für einen, der mich erfüllt.
  • Ein „nein“ zu Süßigkeiten ist mein „ja“ zur gesunden Ernährung.

Ok. An dem letzten Punkt arbeite ich noch. ?

Falls du Ideen hast, wie ich meine Schoki-Sucht in den Griff bekomme, gerne als Kommentar vermerken.
 

Sich SELBST LIEBEN LERNEN
SELBSTLIEBE ÜBUNG 6

Überlege dir, was dir nicht guttut und in welchen Situationen du öfter „nein“ sagen möchtest: 

  • Gesundheit (z.B. viel Süß, fettiges Essen, Cola)
  • Beziehung (Lügen, Vernachlässigung, Erniedrigung, strafendes Schweigen
  • Familie/ Freunde (sozialer Druck & Erwartungen)
  • Job/Studium (Aufgaben anderer übernehmen: Stichwort „TEAM“)

Mehr zum Thema "nein sagen" kannst du in diesem Ted-Talk lernen:

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt: das nennt man BESCHEIDENHEIT.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 7:
Bescheidenheit & Rechthaberei

sich selbst lieben lernen Selbstliebe Übungen Bescheidenheit

Mein Partner hatte Geburtstag.

Da er sehr viel für ein Projekt erledigen musste, würde er es nicht schaffen, mich an diesem Tag zu sehen.

Meine Reaktion: Ich nahm es persönlich. War traurig und verletzt, dass er den Tag lieber seiner Arbeit widmet, anstatt ihn mit mir zu verbringen.

Seine Arbeit ist ihm also wichtiger. Pah... 

Obwohl er mir mehrmals beteuert hat, dass er den Tag lieber mit mir verbringen würde, bestand ich auf meine Wahrheit: Er will mich an seinem Geburtstag nicht bei sich haben. 

Nun... was hatte ich von dieser "Wahrheit"?

Ich fühlte mich ungeliebt und kreierte einen Streit, der hätte vermieden werden können. 

Das Problem mit dieser Rechthaberei:

Erstens gibt es oft "die eine Wirklichkeit", "die eine richtige Antwort und Sichtweise" nicht.

Zu dieser Erkenntnis kommt auch die Quantenphysik. 😉
Falls es dich interessiert, hier habe ich 2 Videos für dich (leider nur in Englisch vorhanden):
https://www.youtube.com/watch?v=f87XCNdf8K0 
https://www.youtube.com/watch?v=1SL-j1XoDms

Zweitens schaffe ich mit eigens kreierten Idealvorstellungen und einer verzehrten Wirklichkeit mir selbst und meiner Beziehung Leid.

Das Rezept zum Unglücklichsein:

Im Laufe des Lebens entwickeln wir bestimmte Annahmen über uns selbst ("Ich bin nicht liebenswert." "Ich bin nicht attraktiv." Ich bin nicht gut in Beziehungen." etc), und blicken auf die Welt durch diese negative Brille. So entstehen "Selbstprophezeigungen", die nichts mit der Realität zu tun haben.

Sobald auch nur eine Kleinigkeit in Erscheinung tritt, die diese Annahme bestätigt, entscheiden wir uns, dieser verzehrten Realität zu glauben. Der Klassiker bei Verlustangst oder fehlender Selbstliebe.

Die Psychologen bezeichnen es als den "Bestätigungsfehler". 

Das kannst du tun, um diesen Fehler zu umgehen, und dich selbst lieben zu lernen:


Sich selbst lieben lernen
SELBSTLIEBE ÜBUNG 7

Mache es dir zur Gewohnheit, deine Glaubenssätze und Annahmen zu hinterfragen. Fragen, die dir dabei helfen können:

  • Wie oft habe ich mich schon geirrt?
  • Wann hat es sich wirklich gelohnt, auf mein Recht zu bestehen? 
  • Was wäre, wenn ich auch diesmal falsch liege? 
  • Was würde das für mich/uns bedeuten?
Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet, so lebe ich heute jeden Tag und nenne es ERFÜLLUNG.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 8:
Im Hier & Jetzt

Selbstliebe Übung Achtsamkeit

Die meiste Zeit befindest du dich an zwei Orten.

1) Vergangenheit:

Zum Beispiel, indem du dich dafür fertigmachst, was du in der Vergangenheit alles verbockt hast. „Wie konnte ich nur ...“ 

Oder an vergangenen Zuständen festhältst, die lange nicht mehr real sind. „Aber wir waren doch einst so happy miteinander. Ich habe mich noch nie zuvor so geliebt gefühlt.“ 

2) Zukunft:

Indem du dir Sorgen machst, was passieren könnte. „Er verlässt dich." "Er hört auf, dich zu lieben." etc.

Oder dir eine bunte Zukunft ausmalst, wie es werden könnte. „Der Traum in Weiß...“

An beiden Orten verpasst du die Gegenwart. Wahres Glück erlebst du nicht gestern oder morgen. Sondern im hier und jetzt. 

Was kann dir dabei helfen? 

Achtsamkeit. [14]

Als wertfreie Beobachtung des „was ist“, und nicht dessen „was war“ oder „was werden könnte“.


Sich selbst lieben lernen
SELBSTLIEBE ÜBUNG 8

Es gibt viele Übungen, die du machen kannst, um achtsamer für den Moment zu werden. Vom langsamen Atmen, spazieren gehen über Journaling, Meditation und Gebet zu Dankbarkeitsritualen. Trotzdem ist es eine Herausforderung, die viel Übung bedarf.

Eine Sache, die mir besonders hilft: Mich immer wieder dabei zu ertappen, in die Vergangenheit oder Zukunft abzugleiten. Einmal bemerkt, halte ich inne und beobachte, was in diesem Moment um mich herum passiert. Diese Übung kann auch kurz als "Ertappen + verändern" gefasst werden. 

Als ich mich selbst zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krankmachen kann. Doch als ich es mit meinem Herzen verbunden hatte, wurde mein Verstand ein wertvoller Verbündeter. Diese Verbindung nenne ich heute WEISHEIT DES HERZENS.

SELBSTLIEBE ÜBUNG # 9:
Der Innere Kritiker & Die Weisheit des Herzens 

sich selbst lieben lernen Weisheit des Herzens

Er überfällt dich immer wieder:

Der innere Kritiker. 

Gerade in Situationen, in denen du nicht weiterweißt und verzweifelt bist.

Die 1000 Stimmen, die dich hin und her reissen. Begleitet von Stolz, Scham, Selbstverurteilung, Hilflosigkeit, Verachtung, Vorwürfen, Verzweiflung, Überforderung und Schuldgefühlen.

Einer der besten Wege, diesen inneren Kritiker zu entmachten: Sich mit dem Herzen zu verbinden.

Kurz: Selbstmitgefühl.

Es ist die Bereitschaft, eigene Fehler und Unzulänglichkeiten mit Verständnis und Freundlichkeit zu betrachten.

Die Studie von Breines et al. (2012) zeigt: Selbstmitgefühl, und damit einhergehend die Akzeptanz eigener Schwächen, Niederlagen und Fehler führt paradoxerweise nicht dazu, dass die Dinge beim Alten bleiben. Sondern resultiert in einer Verbesserung und Vermeidung dieser Fehler in Zukunft [15].

Was sagt dir dein Bauchgefühl? 

Was ist gerade gut für dich?

(Ganz bestimmt nicht, dich von diesem Kritiker fertig machen zu lassen!)


Sich selbst lieben lernen
SELBSTLIEBE ÜBUNG 9

Eine Übung, die mir dabei hilft, mich selbst mehr lieben zu lernen und den inneren Kritiker zu verbannen: Mir meine Stärken und Erfolge vor Auge zu führen. 

Mache eine Liste mit den Dingen, die dich richtig stolz machen.

Wenn du gerade so stark in Selbsthass versinkst, dass selbst diese Selbstliebe Übung dir schwerfällt: Dann frage einfach deine Liebsten, was sie an dir schätzen. Pinne sie dir an deinen Schreibtisch, in dein Tagebuch oder auf dein Handy als Screensaver.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich: DAS IST DAS LEBEN!
Charly Chaplin


Lass die Sterne knallen und genieße das Leben!

Es ist das Wertvollste, was du hast.  

Von Herz zu Herz

deine Kristina

Zitierte Quellen & Studien

Melde dich hier an und Verpasse keinen Artikel mehr:

Vorherigen Post
14. Oktober 2023
Nächster Beitrag
14. Oktober 2023

9 Kommentare

  • Veronika

    Wow, was für ein toller Blogpost!
    Gerade den Punkt mit der Bescheidenheit unterschätzt man oft und fügt mit Rechthaberei anderen und sich viel Leid zu und verliert vielleicht sogar enge Freunde! Ja, man sollte sich diesen Punkt ganz besonders zu Herzen nehmen und manchmal seine Ansichten für sich behalten… es lohnt sich so selten, auf seinen Ansichten zu bestehen! Vielen Dank für den Reminder ?? Durch den Post hat man das Wesentliche wieder vor Augen ❤️
    Liebe Grüße aus Stuttgart

    • Kristina

      Liebe Veronika ❤️
      Vielen Dank für das Kompliment.?

      Und danke dir für die Ergänzung. Stimme dir ?% zu.

      Ganz liebe Grüße nach Stuttgart

      • Anita

        Wow. Du bringst sehr gut Gedanken zum Ausdruck, die für mich schwierig zu formulieren und schwer zu bewältigen sind. Ich habe in der Vergangenheit immer wieder an Selbstliebe gearbeitet, das hat dann auch soweit geholfen bis ich es hab schleifen lassen, wenn es mir gut ging. Natürlich konnte ich längere Zeit danach auch davon zehren. Nun merke ich jedoch, dass meine Recourcen wieder aufgebraucht sind. Ich glaube, ich brauche die Selbstliebeübungen regelmäßig, denn es kann immer wieder etwas kommen wofür ich diese Energie für mich brauchen kann. Das häufige zu mir selbst Nicht nett, ungeduldig und grob sein und das vermehrte verlangen nach Aufmerksamkeit ist ein Warnsignal mich wieder meiner Bedürfnisse zu widmen. Ich werde also gleich loslegen und deinen Selbstliebetipps folgen! Danke, dass du deine Erfahrungen so ehrlich und hilfreich mit uns teilst.
        PS.: Wenn du grundsätzlich eher achtsam lebst machen Süßigkeiten nicht viel aus, bei einem sonst gesunden Lebensstil. Und wenn du die Schokolade genießen kannst, machst du sie vielmehr zu einem Verbündeten als zu einer ungeliebten Sucht. Mit anderen Worten. Gönn dir!

  • Nika

    Wow!!! Selten einen so schönen und hilfreichen Artikel zum Thema Selbstliebe gesehen. Der Beitrag ist wirklich super gut geschrieben und die neun Übungen, die du zeigst sind einfach Spitze. Vor allem sehr ausführlich, das finde ich richtig cool. Hut ab! Eine Liste mit DIngen, die mich stolz machen werde ich mir auf jeden Fall anlegen.

    Vielen Dank für diesen tollen Artikel, Kristina!
    Liebe Grüße
    Veronika

    • Kristina

      Liebe Veronika,

      vielen Dank für das Kompliment. ☺️ Es freut mich sehr, dass du daraus etwas für dich mitnehmen konntest.

      Alles Liebe <3,
      Kristina

  • Alexandra Koch

    Liebe Kristina,
    das hast du wirklich alles sehr gut ausgedrückt und danke für die Erinnerung, dass man sich wirklich wenig um die Vergangenheit oder Zukunft sorgen machen soll. Bzgl. der Schokolade habe ich folgendes gelernt: DA bezieh die Zukunft mit ein. Wenn ich eine Schachtel Pralinen habe oder ein Stück Sachertorte, dann esse ich nur eine bzw. das halbe Stück, bewahre den Rest auf und stelle mir vor, wie sehr ich mich morgen freue, dass da noch Pralinen für mich da sind und ich das andere halbe Stück Torte essen kann.
    Alles Liebe, Alexandra

    • Kristina

      Liebe Alexandra,

      vielen Dank für das Kompliment und den Tipp! Eine interessante Herangehensweise, die ich unbedingt testen werde 🙂
      Ein frohes neues Jahr für dich.

      Liebe Grüße
      Kristina

  • Rosa

    Vielen herzlichen Dank,

    • Kristina

      Bitteschön, Rosa. 🙂

Kommentar hinterlassen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner