Schattenseiten gemeinsam beleuchten: So gelingt der emotionale Striptease!

Schattenseiten

gemeinsam beleuchten:

So gelingt EUCH der

emotionale Striptease!

Schattenseiten Sonnenseiten
Schattenseiten beleuchten emotionaler Striptease


SCHATTENSEITEN in DER PAARBEZIEHUNG:
Dein 5-Schritte-Tutorial zum Emotionalen Striptease

Sich voreinander nackig machen?

Fällt Paaren in der Regel leicht.

Den emotionalen Striptease hingegen hinzulegen? Die Schattenseiten einander zu offenbaren?

Eine Herausforderung, vor der sich Paare Jahre drücken und lieber nonnen- und mönchenhaft verschleiern. 

Was sie dabei kräftig unterstützt? 

Die fehlende Selbstakzeptanz mit dem Wahn nach Perfektion.

Die NONNE in mir

„My perfect girl.“ 

Du kannst dir wahrscheinlich vorstellen, welche Trampolinsprünge mein verliebtes Herz gemacht hat, als mir mein Liebster diese Worte sanft ins Ohr einhauchte.

Und mich dabei fest umschlungen in seinen Armen hielt, während wir uns inmitten einer Broadway Show in Vegas über unser Wiedersehen freuten.

Gänsehaut Feeling. Garantiert.

Ich konnte mein Liebesglück auf Wolke 7, ach quatsch, volle 117, mit ihm kaum fassen!

Das war nur einer der vielen Male, in denen er mir beteuerte, wie perfekt ich bin.

So sehr mich seine Affirmationen in einen Rauschzustand versetzten, mindestens genauso schnell entwickelte ich die Angst, diesem Perfektionsstandard nicht mehr gerecht zu werden.

Gepaart mit meiner fehlenden Selbstakzeptanz und Selbstwertschätzung, schien die Kombination perfekt:

Die Panik, ihn zu verlieren, wurde geboren. Und sie wuchs. Mit rasender Geschwindigkeit.

Meine Strategie, mit meinen Schattenseiten und Ängsten umzugehen:

Zur Nonne werden.

Ich fing also an, mich von meinen Schattenseiten fernzuhalten, sie zu verdrängen, zu verschleiern, zu verleugnen und ganz tief in meinem Innern zu verstecken. In ein weit entferntes Kloster nonnenhaft zu verbannen.

Für immer.

So hoffte ich. 

Damit machte ich die Rechnung allerdings ohne ... 

  • meiner tief verankerten Angst, nicht gut genug zu sein
  • meiner nah am Wasser gebauten Sorge, zu sensibel zu sein 
  • den ersten Enttäuschungen, die den Erwartungen meiner rosaroten Brille nicht gerecht wurden und mich verbittern ließen
  • meiner Scham darüber, erste Eifersuchtsgedanken zu hegen
  • und insgesamt der fehlenden Selbstliebe, Unsicherheit und Panik darüber, nicht liebenswürdig zu sein.

Du kannst es dir vorstellen: Diese kleinen Monster blieben nicht in ihrem versteckten Kloster.

Sie zu verdrängen, ließ sie zu Riesenmonstern heranwachsen, die unsere Partnerschaft in eine tiefe Beziehungskrise führten. Und unsere Beziehung bald nahezu komplett zerstören würden.

Melde dich hier an und sicher dir deinen kostenfreien Routenplan zum Wieder-glücklichsein:

emotionale nähe aufbauen
beziehungskrise Fahrplan

Melde dich hier an und sicher dir deinen kostenfreien Routenplan zum Wieder-glücklichsein:

Vielleicht kommt dir die Geschichte bekannt vor?

DER tANZ MIT DEM SCHATTEN

Schattenarbeit Schwächen akzeptieren
Schattenarbeit Schattenseiten akzeptieren

Was machst du, wenn du auf die dunklen und weniger schönen Aspekte deiner Persönlichkeit (Eifersucht, Neid, Gier, Hilfslosigkeit, etc.) stößt? 

Neigst du auch dazu, sie nicht wahrhaben zu wollen? Vielleicht sie zu verurteilen oder vor ihnen davonzulaufen? Sie vor deinem Partner und dir selbst verstecken zu wollen? Damit er es sich bloß nicht anders mit euch überlegt?

Wirst du auch zu einer Nonne, wenn es um emotionale Entblößung geht?

Das Problem daran: 

Je weiter du dich vom Schatten entfernst, desto größer wird er.
Bis er zu einem hungrigen, überwältigenden Monster heranwächst, der dich und deine Beziehung in einem Zug verspeist. 

Woran das liegt?

# 1: Du kannst deine Schattenseiten nicht geheim halten

Erstens wird es dir in einer engen Partnerschaft nie gelingen, diesen dunklen Teil von dir für immer vor ihm zu verheimlichen. Dein Partner wird deine Schattenseiten, ob auf die bewusste oder die unbewusste Art, wahrnehmen und spüren. Je schneller du bereit bist, zu ihnen zu stehen, desto authentischer bist du.

Wenn du es verpasst, deine Schattenseiten auf die schöne Art einzuweihen, dann überfallen sie euch auf die toxische Art: Mit Vorwürfen, Lügen, Geheimnissen, dramatischen Tränenausbrüchen, die viele Verletzungen mit sich bringen.  

Willst du das? 

# 2: DU wirst dich nie Richtig geliebt fühlen

Der zweite Grund, warum eure Beziehung sonst schneller in einer Beziehungskrise enden kann als dir lieb ist? Weil du tief in dir die Angst entwickeln wirst, dass er dich nicht wirklich liebt, solange er deine Schattenseiten nicht kennt. 

Und weißt du was? Du hast recht. Jemanden authentisch lieben kannst du nur, wenn du ihn richtig kennst.

​Die einzige Lösung, deine Schattenseiten in deiner Beziehung zu entmachten: Dich ihnen selbst zu nähern, sie zu umarmen und mit ihm gemeinsam zum Licht zu führen. 


Das Resultat: Der Schatten schrumpft, während du in Relation zu ihm deutlich größer wirst.

Glückliche Paare verstehen das. Und machen es sich zur Aufgabe, sich einander verletzlich zu zeigen. Sie scheuen sich nicht davor, zu ihren Schattenseiten, Ängsten und Schwächen zu stehen.

Sie ziehen sich nicht nur physisch voreinander aus, sondern vor allem emotional.

Im emotionalen Striptease liegt ihre Stärke.

Das willst du auch?

Dann ist dieser Artikel für dich!

DEINEN SCHATTENSEITEN AUF DER SPUR

deine Schattenseiten Schwächen

Du kannst deinen Partner nicht in deine Schattenseiten einweihen, wenn du dich selbst bislang vor ihnen versteckt hast. Im ersten Schritt gilt es daher, dir deine Schattenseiten ins Bewusstsein zu rufen.

Dich vor dir selbst zu entblößen und an die nackte Wahrheit zu gewöhnen.

Sich selbst lieben lernen, heißt vor allem, sich akzeptieren zu können.

Ich weiß, das kann im ersten Schritt beängstigend sein. Aber es wird sich lohnen.

Überlege dir, welche großen oder kleinen Monster dich an deiner Persönlichkeit quälen. Am besten schreibst du sie dir auf. Das hilft dir dabei, sie besser zu verarbeiten. Wird in der Psychologie auch als Bridget-Jones Effekt bezeichnet!

Die wichtigste Regel dabei lautet: Verschließ dich nicht vor der nackten Wahrheit. Keiner von uns ist perfekt. Auch du musst es nicht sein. Das ist okay. 

Beispiele für gängige Schattenseiten:

„Die Eifersüchtige“  
Du wirst schnell eifersüchtig? Am liebsten würdest du es ihm verbieten, je einer anderen Frau (egal ob gute Freundin oder Kollegin) zu schreiben oder in ihre Nähe zu kommen.

„Die Übersensible“
Du bist schnell verletzt, sehr nah am Wasser gebaut, emotional instabil, impulsiv und könntest aus jeder Mücke einen Elefanten machen? Willkommen im Club, Liebes! 🙌 

„Die Kontrollsüchtige“
Dich fallen zu lassen und auch ihn mal Entscheidungen treffen zu lassen? Nicht mit dir! Du musst alles immer unter Kontrolle behalten und regst dich auf, wie er ein Treffen mit seinen Jungs vereinbaren kann, ohne dich vorher um Erlaubnis zu fragen?

„Die Nörgelnde“
Du neigst gerne dazu, ihm vor die Nase zu reiben, was er alles schlecht macht? Sarkastische Bemerkungen über ihn und andere abzugeben? Verbittert zu sein und viel Kritik abzulassen?

Die „Sexbessene“
Du hegst sexuelle Phantasien, vor denen du dich fürchtest? Vielleicht hast du aber auch nie wirklich gelernt, über Sex und was dich anturnt zu sprechen. Insgeheim schämst du dich dafür?

Die „Aggressive“
Gewaltfreie Kommunikation ist dir ein Fremdwort? Du bist schnell mit der Situation überfordert, wirst laut, knallst auch mal die Türen? Dich selbst zu beherrschen fällt dir richtig schwer? 

Nachdem du dich mit deinen nackten Schattenseiten angefreundet hast, kannst du deinen Partner in die Schattenarbeit integrieren.

SCHATTENSEITEN als Paar BELEUCHTEN:
Von der Nonne zur emotionalen Stripperin in 5 Schritten

Schattenseiten Sonnenseiten

Schritt 1: 
Zeig ihm deine Lust auf mehr Intimität.

Äußere ihm deinen Wunsch, eure Beziehung stärker zu vertiefen und euch voreinander emotional nackig zu machen. Du kannst ihm gerne sagen, dass du ihn intensiver kennenlernen und potenziellen Verletzungen vorbeugen möchtest. 

Schritt 2:
Kleidungsstück-für-Kleidungsstück.

Fange in kleinen Schritten an und lass dir Zeit. Keiner verlangt hier von dir, dich in einem Mal zu entblößen. Deine Strategie: Kleidungsstück-für-Kleidungsstück.

Alles andere wäre auch nicht sehr reizvoll! Zieh die Spannung des emotionalen Striptease etwas hinaus. Und lass das Höschen erst später fallen.

Wie das geht?

Vertraue ihm zuerst etwas an, was dir nicht ganz so peinlich ist. So gewöhnst du dich langsam an das Gefühl, dich auszuziehen und verletzbar zu machen. Denn hey, zu deinen Schattenseiten zu stehen und Schwäche zu zeigen erfordert viel Mut! Du kannst dich ruhig selbst für die kleinen Erfolge feiern!

Kleidungsstück-für-Kleidungsstück lernst du, ihm zu vertrauen, wie er mit deiner nackten „Offenbarung“ umgeht. Und fühlst dich dann viel wohler damit, die Schattenseiten, die die kleine Nonne in dir niemals zu teilen wagt, zu zeigen.

Schritt 3:
Wenn dein emotionaler Striptease zur Verwirrung führt ...

Sollte dein Partner verletzt, geschockt, enttäuscht oder verwirrt reagieren, rufe ihm ins Gedächtnis, dass du es ihm euch zu Liebe mitteilst. Nicht viele Menschen können selbstbewusst mit eigenen Schwächen umgehen. Umso schwerer ist es, angemessen zu reagieren, wenn andere sich öffnen.

Aber das kann man lernen. Je öfter man sich voreinander emotional entkleidet.

Schritt 4:
Hol sein Feedback ein.

Frage ihn, ob ihm diese Schattenseiten bereits an dir aufgefallen sind. In welchen Situationen? Was denkt er darüber? Wie könnt ihr gemeinsam darauf Acht geben, dass diese Schattenseiten nicht unnötig gereizt werden?

Schritt 5:
Lade ihn ein, sich zu entblößen.

Fordere ihn heraus, dir seine Schattenseiten zu zeigen.

Wovor schämt er sich? Was macht ihm Angst? Was wollte er dir schon immer sagen, hat sich aber nicht getraut?

Es kann sein, dass er sich auch erstmal Gedanken dazu machen muss. Dann verschiebt das Gespräch auf später. Wenn er sich dir offenbart, beobachte, höre gut zu und zeig Empathie.

Mit diesen Gesprächen schafft ihr es nicht nur, Beziehungskonflikte vorzubeugen, sondern auch, die Intimität zu steigern, den Partner besser kennenzulernen und zu verstehen. Ihr fühlt euch aufrichtig geliebt, wenn ihr wisst, dass ihr so akzeptiert seid, wie ihr seid. Das schafft unglaubliches Vertrauen und emotionale Nähe.

Von Schattenseiten und Sonnenseiten

Schattenseiten Sonnenseiten

Jede Medaille hat zwei Seiten.

So haben Schattenseiten ihre Sonnenseiten:

Die Aggressive zeugt von Kampfbereitschaft. Die Ungeduldige ist häufig effizient. Hinter der Eifersucht steht großes Interesse. Die Nörgelnde schreit nach Verbesserung. Während die Übersensible über Empathie verfügt.

Ich bin zum Beispiel sehr emotional. Mein Partner das komplette Gegenteil. Während ich mal wieder in Tränen ende, fragt er sich, was er diesmal wieder getan hat. Ein typisches Beziehungsproblem, das ihn einige Nerven und mich ziemlich viele Tränen gekostet hat und wahrscheinlich immer kosten wird.

Das Schöne daran aber ist, dass ich zum Beispiel viel sensibler und empathischer reagieren kann, was uns als Paar im sozialen Kontext oft zugute kommt. Er ist der kühne, rationale Kopf und mein Ruhepol, wenn wir in Schwierigkeiten stecken. 

Seid ihr euch als Paar eurer Schattenseiten und ihrer Sonnenseiten bewusst, könnt ihr den Fluch der Schattenseiten in einen Segen verwandeln!

 Von Herz zu Herz

deine Kristina 


Auf einer Skala von 1-10, wie schwer fällt es dir, dich emotional nackig zu machen?

👇🏼 Ich freue mich auf Kommentare. 👇🏼

0 Kommentare
Vorherigen Post
22. Mai 2020
Nächster Beitrag
22. Mai 2020

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen