Category

Allgemein

Schattenseiten gemeinsam beleuchten: So gelingt der emotionale Striptease!

„My perfect girl.“

Du kannst dir wahrscheinlich vorstellen, welche Trampolinsprünge mein verliebtes Herz gemacht hat, als mir mein Liebster diese Worte sanft ins Ohr einhauchte.

Und mich dabei fest umschlungen in seinen Armen hielt, während wir uns inmitten einer Broadway Show in Vegas über unser Wiedersehen freuten.

Gänsehaut Feeling.…

Mutterrolle: Geliebte vs. zweite Mama – Wer bist du?

„Schatz, meinst du nicht, dass du zu sommerlich gepackt hast? Willst du nicht doch die warme Jacke einpacken?“, frage ich ihn. „Und was ist mit der hübschen Hose, die ich so toll an dir finde? Hast du sie mitgenommen?“ 

Bevor wir uns auf den Weg zum Flughafen machen, werfe ich ihm hinterher: „Was ist mit deinem Personalausweis? Hast du an ihn…

27 Fragen zum Kennenlernen in Beziehung: Serviert im 5-Gänge-Menü

Grübelnd sitze ich vor meinem Bildschirm. 

Ich komm einfach nicht drauf. 

Ein wenig peinlich ist es mir schon … Schließlich ist es seine Lieblingsband. 

Wie oft habe ich deren Songs auf unseren monatelangen Roadtrips gehört. Unzählige Male sah ich diesen Namen auf der Playlist aufblinken. Zahlreiche Momente, in denen er mir von…

Von emotionalen Wüsten, Bergen & Gewässern (3/3)

Seen, Wasserfälle, Flüsse, Bäche, Meere. Ein Begriff, der all diese Gewässer treffend beschreibt, ist „Bewegung“. 

Selbst der See, der diese Eigenschaft noch am wenigsten in sich trägt, ist nahezu nie komplett still. 

Kennst du diese Fotos, die einen See abbilden, der so still ist, dass die Umgebung sich 1:1 darin widerspiegelt? Eines der bekanntesten Bilder für solch eine perfekte Reflexion ist vom Lake Matheson in Neuseeland. 

Von emotionalen Wüsten, Bergen & Gewässern (2/3): Deinen Berg erklimmen

Der Berg. Gigantisch und emporragend. Seine beeindruckende Größe und mächtige Erscheinung lässt selbst erfahrene Bergsteiger erschaudern.   

Ich weiß nicht, wie es dir geht. Aber auf mich wirken diese Riesen-Kreaturen extrem einschüchternd, ja, fast schon beängstigend. Jedes Mal, wenn ich vor ihnen stehe, realisiere ich, wie winzig ich bin. Und doch ...

Ziehen sie mich immer wieder…