unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs
Get your needs met 

Wie du deine Beziehungsbedürfnisse erkennst und dich endlich traust, sie deinem Partner mitzuteilen.
  • ohne bedürftig zu klingen
  • ohne zu riskieren, deinen Partner zu verlieren
  • ohne Druck, ohne strenger Selbstdisziplin

Der praktische Beziehungs-Onlinekurs für alle, die das ständige "ich-tue-mehr-in-dieser-Beziehung"-Gefühl satt haben und endlich Balance und Kommunikation auf Augenhöhe in ihre Beziehung bringen wollen. Der strukturierte Leitfaden, Selbsttests, Ready to Use Kommunikationsvorlagen und konkrete Ideensammlungen sorgen für eine spielerisch leichte Umsetzung im Alltag.


Get your needs met

Wie du deine Beziehungsbedürfnisse erkennst und dich endlich traust, sie deinem Partner mitzuteilen.
  • ohne bedürftig zu klingen
  • ohne zu riskieren, deinen Partner zu verlieren
  • ohne Druck, ohne strenger Selbstdisziplin
unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs

Der praktische Beziehungs-Onlinekurs für alle, die das ständige "ich-tue-mehr-in-dieser-Beziehung"-Gefühl satt haben und endlich Veränderung, Balance und Kommunikation auf Augenhöhe in ihre Beziehung bringen wollen. Der strukturierte Leitfaden, Selbsttests, Ready to Use Kommunikationsvorlagen und konkrete Ideensammlungen sorgen für eine spielerisch leichte Umsetzung im Alltag.

Seine Worte stochen mir ins Herz.

"Ich hab mich so sehr auf diesen Trip mit dir gefreut. Das einzige, was ich jetzt noch will, ist meine Ruhe. Kannst du bitte nach Hause fahren?"

Mir stieß die Wut in den Kopf.

Stinksauer, völlig verletzt und enttäuscht – von mir selbst, meinem Partner, all der weggeschmissenen Zeit, der Energie und dem Geld, fragte ich mich:

Wie konnten wir hier landen?

2 Tage zuvor waren wir auf einer Tanzparty, auf die ich mich sehr gefreut habe. Flüge gebucht, Unterkunft organisiert und in ein schickes Outfit geworfen. Ich sah einfach toll aus! 

Weniger toll sah es in meiner inneren Welt an diesem Abend aus. 

Auf der Party angekommen, lud mich mein Partner (genauso wie ich es mir wünsche!) auf den ersten Tanz ein. 

Bloß ertönte (nachdem wir bereits auf der Tanzfläche standen!), kein Salsa Song. Sondern ein ChaCha-Lied, wozu ich nicht so richtig tanzen konnte. 

Dadam.

Nun stand ich da.

Umringt von Hunderten von Menschen, die sich just in diesem Moment entschieden haben, nicht zu tanzen und stattdessen zu beobachten, wie ich mich auf der Tanzfläche zum Clown mache. (Das redete ich mir in dem Moment zumindest ein. Vermutlich bemerkte nicht einmal irgendjemand meine Existenz.)

Und wer war daran Schuld, dass ich mich so beschissen und unsicher fühlte?

Na, mein Partner! Ist doch klar...

Anstatt mir in diesem Moment bewusst zu werden, was ich brauchte: einen sicheren Boden. Und ihn daraufhin zu bitten, irgendwo hinzugehen, wo weniger Augen auf mich gerichtet waren (oder gar den Tanz auf den nächsten Song zu verschieben), zog ich es zähneknirschend durch. 

War dann sauer auf ihn. 

Und wurde hypersensibel gegenüber jeder Winzigkeit, die der arme Kerl an diesem Abend nur hätte falsch machen können.

2 Tage Unzufriedenheit auf beiden Seiten folgten. 

Das war das Resultat meiner Unfähigkeit, mein Bedürfnis frühzeitig aufzuspüren und es meinem Partner mitzuteilen.

Kommt dir das bekannt vor?

Findest du dich häufiger in Situationen wider, in denen deine Wunschvorstellung, wie dein Partner und du eure gemeinsame Zeit verbringt, in einer Totalschaden-Katastrophe enden?

Fühlst du dich oft als "Gefangene", die hilflos zusieht, wie du es den unbefriedigten Bedürfnissen erlaubst, Monster-Realitäten in deiner Beziehung zu erschaffen?

Fällt es dir schwer ... ?

  • ... dir selbst zu erlauben, Bedürfnisse zu haben? Geschweige denn, sie deinem Partner einzugestehen?
  • ... andere um Hilfe zu bitten, weil du befürchtest needy oder "cringe" rüberzukommen? 
  • ... deinem Partner mitzuteilen, was du dir in Wirklichkeit von ihm wünschst? Aus Angst, ihn zu verlieren?
  • ... ihn schon wieder bitten zu müssen, weil du dir denkst: er müsste es doch von allein kapieren! Blöd nur, dass du am Ende total gefrustet bist, weil er es trotzdem nicht checkt.


Das geht so hin und her, bis du wie 1000 Teilchen explodierst und dich fragst: 

"Wie bin ich eigentlich hierhin gekommen?"

Fühlst du dich häufiger hoffnungslos und am Ende deiner Kraft?

Kommt dir das bekannt vor?

Findest du dich häufiger in Situationen wieder, in denen deine Wunschvorstellung, wie dein Partner und du eure gemeinsame Zeit verbringt, in einer Totalschaden-Katastrophe enden?

Siehst du dir immer wieder hilflos zu, wie du es den unbefriedigten Bedürfnissen erlaubst, Monster-Realitäten in deiner Beziehung zu erschaffen?

Fällt es dir schwer?

  • ... dir selbst zu erlauben, Bedürfnisse zu haben? Geschweige denn, sie deinem Partner einzugestehen?
  • ... andere um Hilfe zu bitten, weil du befürchtest needy oder "cringe" rüberzukommen? 
  • ... deinem Partner mitzuteilen, was du dir in Wirklichkeit von ihm wünschst? Aus Angst, ihn zu verlieren?
  • ... ihn schon wieder bitten zu müssen, weil du dir denkst: er müsste es doch von allein kapieren! Blöd nur, dass du am Ende total gefrustet bist, weil er es trotzdem nicht checkt.


Das geht so hin und her, bis du wie 1000 Teilchen explodierst und dich fragst: 

"Wie bin ich eigentlich hierhin gekommen?"

Du. Hoffnungslos? 
Am Ende deiner Kraft?

Du bist nicht allein!

Die wenigsten von uns haben ein gesundes Mindest, wenn es um das Thema "Bedürfnisse" geht.

Wir glauben, es ist schwach, Bedürfnisse zu haben. 

Uns ist wichtiger, was andere über uns denken könnten (wir möchten nicht bedürftig rüberkommen *cringe"), anstatt auf unser Herz und Bauchgefühl zu hören. 

Wir lassen uns selbst im Stich und ignorieren unsere Bedürfnisse. Lassen sie so richtig verhungern ... im Glauben, wir hätten alles unter Kontrolle.

Doch unerfüllte Bedürfnisse sind wie Monsterchen, die uns von innen auffressen. Werden sie zu lange ignoriert, nehmen sie uns zur Geisel ... und wir folgen ihren Befehlen, auch wenn das der Tod für unsere Beziehungen bedeutet. 

Hinzukommt:

Wir haben wenig Vorbilder, bei denen wir uns das hätten abschauen können, wie  "Bedürfnisse kommunizieren" funktioniert.

Beziehungscoaching

Warum MIR DAS Thema AM Herzen LIEGT...

Ich weiß nicht, wie es bei dir zu Hause war.

Bei mir sah es oft so aus:

Mama würde motzig werden und Papa anfahren, dass er wieder vor dem Fernseher sitzt, anstatt ihr zu helfen. Er wird daraufhin trotzig, auf ihre Vorwürfe hin zu reagieren. Macht es dem Hausfrieden zuliebe meist trotzdem. Und wie ging Papa mit seinen Bedürfnissen um? Er wurde immer laut, wenn ihm etwas nicht passte.

Ich habe meine Eltern sehr lieb und halte sie für die größten Helden. 

Aber sie waren (genauso wie ich!) von ihren Eltern, was die emotionale Intelligenz betrifft, etwas verkrüppelt worden. 

So habe ich mein Leben lang gespiegelt bekommen, wie *frau* ihre Bedürfnisse ignoriert, sie zu einem großen Enttäuschungsberg anwachsen lässt. Weiterhin nach außen lieb und brav so tut, als ob alles in bester Ordnung ist. Und irgendwann völlig ausgebrannt ist und explodiert. Babaaach. 💥💥💥

Und genauso habe ich meine Beziehungen gelebt ...

In meiner ersten Beziehung ...

... hat mich mein Partner nicht auf die Art geliebt, auf die ich geliebt werden wollte. (Zugegeben, er war auch einfach kein guter Match.) 

Was es für mich bedeutete "geliebt zu werden"?

Gute Frage! Dieses diffuse Gefühl konnte ich nicht zum Ausdruck bringen, weil ich selbst nicht in touch mit mir und meinen Bedürfnissen war. Als Konsequenz: Konnte er mir das auch nicht geben. Ich war stets unzufrieden.

Ich fühlte mich nicht gesehen, nicht geliebt. Alles in mir sagte mir: Ich muss hier raus. Und nach vielen Jahren hörte ich endlich auf dieses Bauchgefühl und ging.

Meine zweite Beziehung ...

... war anfänglich einfach nur ein Traum auf ☁️ 7.
... und trotzdem habe ich sie mit unerfüllten Bedürfnissen und meiner Unfähigkeit, sie rechtzeitig zu kommunizieren, vor die Wand gefahren.
Du siehst: es geht gar nicht so sehr darum, das "Glück zu finden".

Er war ein herzenslieber Mann, aber auch sensibel, schnell verletzt und distanziert, wenn ich mit meiner Vorwürfe-Pistole auf ihn schoss. 

Trotz der Tatsache, dass wir gut zueinander passten, entfernten wir uns immer weiter voneinander. Ein Richtungswechsel war zu spät. Er war emotional bereits auf dem Planeten "hoffnungslos" gestrandet. Und ich hatte kein Raumschiff, ihn dort abzuholen. Und der, den ich mir notgedrungen baute, verunglückte als Corona kam.

Was ich aus diesen Erfahrungen gelernt habe:

  1. 1
    Wie wichtig es ist, dass ich selbst weiß, was ich in einer Beziehung brauche. Und zwar nicht auf eine diffuse Art wie "ich möchte geliebt werden". Sondern ganz konkret: Was heißt es für mich "geliebt zu werden"? Fehlt mir Aufmerksamkeit von ihm? Berührung und Zärtlichkeit? Wann fühle ich mich geliebt und was brauche ich dafür? 
  2. 2
    Dass selbst die beste Beziehung und das größte Glück, das du meinst finden zu können, nicht ausreichen, um eine langfristig harmonische Beziehung aufrechtzuerhalten. Selbst der perfekteste Partner der Welt wird nicht wissen, was ich wann brauche. Dieser Job ist allein MEIN Job. Und wenn ich ihn vernachlässige erschaffe ich unnötiges Leid  – bei mir und bei ihm. 
  3. 3
    Bei der Erfüllung meiner Bedürfnisse kann mich mein Partner unterstützen. Ob er es tut oder nicht, hängt am meisten davon, auf welche Art und Weise ich ihn bitte. Und auch das ist MEIN Job. 

Heißt es, dass es mir in absolut jedem Moment gelingt?

Bullsh*t! Natürlich nicht. 

Trotz dessen, dass ich weiß, wie es geht. 

Ich bin im Entwicklungsstadium. Und ontop ein emotional hochsensibles Wesen, das sich leider zu schnell von seinen Gefühlen ärgern lässt. Wie in der Geschichte vom missglückten Tanzwochenende. 🤯 

Aber es geht nicht um Perfektion, sondern um Balance, Wachstum und die Fähigkeit, Fehler einzusehen und zu reparieren, bevor du den anderen mit einem Raumschiff vom Planeten "hoffnungslos" oder "Affäre" holen muss.

Vor allem geht es aber darum, zu verstehen, was in MEINER Power liegt:
Was kann ICH machen, um für MICH und MEINE Bedürfnisse besser einzustehen. Und wie kann ich die Erfolgschancen erhöhen, um zu bekommen, was ICH brauch. 

Und genau das bringe ich dir in meinem *nigelnagelneuen* Onlinekurs bei. 
(Ich kann es kaum erwarten, dich im Kurs zu sehen und deine Erfolge mit dir zu feiern. Aber der Reihe nach ... )

Würdest du gerne lernen?

  • ... wie du dein Mindest so umprogrammierst, dass es sich für dich so normal wie das Zähneputzen anfühlt, deinen Partner um etwas zu bitten?
  • ...wie du deine unerfüllten Bedürfnisse selbst steuerst, anstatt dich von ihnen als Geisel gefangen zu nehmen und auf ihr Kommando hin, deine Beziehung zu zerstören?
  • ... wie du es schaffst, deine Bedürfnisse selbstbewusst zu äußern, ohne bedürftig zu klingen?
  • ... und zwar so, damit sie nicht nur Gehör bei ihm finden, sondern auch gerne von ihm erfüllt werden? (yep, richtig gehört!)
  • ... wie du in deiner Kraft bleiben kannst, selbst wenn dein Partner "nein" sagt?
  • ... wie du im Notfall für dich selbst sorgen kannst, ohne deiner Partnerschaft unnötigen Druck aufzuerlegen?
  • ... wie du endlich lernst, für dich einzustehen, ohne zu einer Queen zu werden, die ihren Partner herumkommandiert.



Mein neuer Onlinekurs:

unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs

Darauf kannst du dich freuen:

unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs Woche 1

Woche 1 | Make it or Break it
Deine Bedürfnisse sind der absolute Game Changer! Du kannst sie nutzen, um deine Beziehung zu beleben oder zu zerstören. Was wählst du?

Außerdem erfährst du hier den Unterschied zu Wünschen und Erwartungen (und bewahrst dich davor, auf deine Beziehung unnötigen Druck auszuüben).

unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs Woche 2

Woche 2 | DER FEIND IN DEINEM KOPF
Top 10 Ausreden, die dich gefangen halten und wie du sie in ein gesundes, befreiendes mindset verwandelst. 

Ausrede # 2 ist so ne miese B*tch! Just saying ....

unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs Woche 3

Woche 3 | ALS OB ICH NICHT WEISS, WAS ICH BRAUCHE ...
Ich wette, du weißt es nicht ;-). Aber lass uns doch ein Experiment machen. Erhalte ein glasklares Verständnis davon, was du in deiner Beziehung wirklich brauchst.

Dein spielerischer Freiraum, dich selbst besser kennenzulernen inkl. Selbsttests.

unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs Woche 4

Woche 4 | BEDÜRFNISERFÜLLUNGSMASCHINE IN PLANUNG
Konkrete, alltagstaugliche Ideensammlung & Anleitungen, wie du dir deine Bedürfnisse von deinem Partner, von anderen und von dir selbst befriedigen kannst.

Wenn du erstmal dein Bedürfnisteam zusammengestellt hast, wird sich deine Partnerschaft schwebend leicht anfühlen...

unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs Woche 5

Woche 5 | 4-SCHRITTE-KOMMUNIKATIONSFORMEL ZUM ERFOLG
Wie du dich endlich traust, deine Bedürfnisse zu äußern (ohne needy zu klingen oder zu riskieren, deinen Partner zu verlieren).
Das Beste: mit vorgefertigten Ready to Go Kommunikationsvorlagen.

Außerdem lernst du mit "Nein" souverän umzugehen und dein eigener f*cking Hero zu sein.

unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs Woche 6

Optional Woche 6 | Q&A VIDEO LIVE FRAGERUNDE
Der perfekte Abschluss, mir deine offenen Fragen persönlich zu stellen

Und von deinen ersten Erfolgen zu berichten oder dich bei einer Herausforderung supporten zu lassen. Ich freue mich mega drauf!

Mein neuer Onlinekurs:

Darauf kannst du 
dich freuen

Woche 1: 
Make it or Break it

Deine Bedürfnisse sind der absolute Game Changer! Du kannst sie nutzen, um deine Beziehung zu beleben oder zu zerstören. Was wählst du?

Außerdem erfährst du hier den Unterschied zu Wünschen und Erwartungen (und bewahrst dich davor, auf deine Beziehung unnötigen Druck auszuüben).


Woche 2:
DER FEIND IN DEINEM KOPF

Top 10 Ausreden, die dich gefangen halten und wie du sie in ein gesundes, befreiendes mindset verwandelst 

Ausrede # 2 ist so ne miese B*tch! Just saying ....


Liebeskummer überwinden Ex zurück

Woche 3:
ALS OB ICH NICHT WEISS, WAS ICH BRAUCHE!

Ich wette, du weißt es nicht ;-). Aber lass uns doch ein Experiment machen! Erhalte ein glasklares Verständnis davon, was du in deiner Beziehung wirklich brauchst.

Dein spielerischer Freiraum, dich selbst besser kennenzulernen inkl. Selbsttests.

Woche 4: BEDÜRFNISERFÜLLUNGS-MASCHINE IN PLANUNG

Konkrete, alltagstaugliche Ideensammlung & Anleitungen, wie du dir deine Bedürfnisse von deinem Partner, von anderen und von dir selbst befriedigen kannst. 

Wenn du erstmal ein Bedürfnisteam rekrutiert hast, wird sich deine Partnerschaft schwebend leicht anfühlen...


Woche 5: 4-SCHRITTE-KOMMUNIKATIONSFORMEL ZUM ERFOLG
[inkl. Vorgefertigten Ready to Use Kommunikations-vorlagen] 
Wie du dich endlich traust, deine Bedürfnisse zu äußern (ohne needy zu klingen oder zu riskieren, deinen Partner zu verlieren.)

Außerdem lernst du mit "Nein" souverän umzugehen und dein eigener f*cking Hero zu sein.

Optional Woche 6:
Q&A LIVE FRAGERUNDE
Der perfekte Abschluss, mir deine offenen Fragen persönlich zu stellen

Und von deinen ersten Erfolgen zu berichten oder dich bei einer Herausforderung supporten zu lassen. Ich freue mich mega drauf!

Warnung: du bist hier falsch, wenn ...

1) Es dir darum geht, deinen Partner in einen Bimbo zu verwandeln.

Oder anders gesagt: einen Waschlappen, der zu jedem deiner Wünsche, Bitten und Bedürfnisse "Ja und Amen" sagt. 

Come on... ich bin kein Zauberer.

Und du willst eigentlich keinen Bimbo-Partner, mit dem du Ping Pong spielen kannst.

Willst du doch? Dann kann ich dir nicht helfen. 

2) Du erwartest, dass sich deine Beziehung über Nacht in eine Friede-Freude-Schokokuchen (schmeckt einfach besser als Eierkuchen 😋) Traum-Realität verwandelt.

Habe ich schon erwähnt, dass ich kein Zauberer bin? 

Falls nicht: Ich bin kein Zauberer. 

Veränderung passiert in kleinen Baby Steps. Genauso wie das Laufen, das du über Monate als Kleinkind lernen musstest. 

Zu fallen, wieder aufzustehen und von neuem zu versuchen. 

Durch diesen Prozess musst du bereit sein, zu gehen.

Aber keine Sorge!

Du kannst das. Als Baby konntest du es schon. Jetzt erst recht!

Anders als damals, musst du es nichtmal allein lernen. 

Ich nehme ich dich mit diesem Programm an die Hand. 

Es ist so aufgebaut, dass du Schritt für Schritt, ohne super duper viel Selbstdisziplin, erste Erfolge in wenigen Wochen nach Start feiern wirst. 

Auch nach Abschluss des Programms gibt es ein Follow Up Tool, dass dich motiviert, dranzubleiben und dich für deine Erfolge zu feiern.

Es ist alles da. Und alles für dich vorbereitet. 

Du musst nur noch den ersten Stein ins Rollen bringen. 

Für wen eignet sich dieser Onlinekurs?

  • Für alle, die oft Frust & Unzufriedenheit in ihrer Partnerschaft verspüren.
  • Für alle, die "out of touch" mit ihren Gefühlen und Bedürfnissen sind und sich besser kennenlernen wollen. Zurück zu ihren Sehnsüchten finden möchten. Und zwar spielerisch, mit Selbstreflexion und Selbsttests.
  • Für alle, die ein ungesundes Mindest gegenüber Bedürfnissen entwickelt haben und glauben, es wäre needy und ein Zeichen von Schwäche, zu seinen Bedürfnissen zu stehen.
  • Für alle, die sich beim Gedanken  "Mein Partner müsste doch selbst wissen, was ich brauche. Es ist doch lästig, wenn ich ihn immer wieder bitten muss." ertappen.  
  • Für alle, die sich ein wenig "clumsy" und unbeholfen fühlen, ihre Bedürfnisse zu äußern.
  • Für alle emphatischen Helferlein, die die Bedürfnisse anderer für wichtiger nehmen.
  • Für alle, die glauben: Wenn ich meine Bedürfnisse für mich behalte, merkt keiner meine Bedürftigkeit. (oh girl.... you are so so wrong 😉 und im Kurs zeige ich dir, warum). 
  • Für alle, die sich selbst unnötigen Druck auferlegen und glauben, sie müssten die Beziehung beenden, weil ihr Partner ihre Bedürfnisse nicht erfüllt.
  • Für alle, die wissen möchten, wie sie sich ihre Bedürfnisse selbst befriedigen können.
  • Für alle, die ihre Partnerschaft entlasten möchten und sich ein ganzes Bedürfnis Team zusammen stellen wollen.
  • Für alle, die Angst haben, ihren Partner zu verlieren, wenn sie zu ihren Bedürfnissen stehen.
  • Für alle, denen schlichtweg der Mut fehlt und sie sich an die Hand nehmen lassen wollen, wenn sie ihre Bedürfnisse äußern. 

Fassen WIR ZUSAMMEN, WAS DU BEKOMMST:

Video-Selbstlernkurs 

unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
  • 5 Video Lektionen, die dich Schritt-für-Schritt begleiten 
  • Einblicke in meine Beziehung 
  • Praktische Beispiele aus meiner Coaching Erfahrung

Digitales Workbook

unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
  • 90-seitiges Workbook
  • Pro Lektion: Übungsaufgaben, die du direkt in deinem Alltag umsetzen kannst
  • Praktische Vorlagen direkt zum Downloaden & Ausfüllen

 Selbsttests & Erfolgs-Check-Ups

unerfüllte Bedürfnisse Beziehung Onlinekurs Checklisten
  • Maximale Selbstreflexion & Selbstwirksamkeit durch Selbsttests
  • Spürbare Transformation im Alltag durch Erfolgs CheckUp

Inhalte der Einzelnen Lektionen:

  • Woche 1

  • Woche 2

  • Woche 3

  • Woche 4

  • Woche 5

  • Woche 6

Woche 2 | Der Feind in deinem Kopf

Top 10 Ausreden, die dich gefangen halten und wie du sie in ein gesundes, befreiendes Mindest verwandelst. [Ausrede # 2 ist so 'ne miese B*tch!...]

Mein onlinekurs "Get your Needs met" im Vergleich

unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs


In anderen Onlinekursen / Büchern lernst du, wie du deine Bedürfnisse *gewaltfrei* kommunizierst. Allein schon das Wort *gewaltfrei" ist dabei super sperrig. 

Was sie alle von meinem Kurs unterscheidet: 

Sie kratzen an der Oberfläche, wenn es um das Thema "Partnerschaft" geht.

Die meisten geben dir reine Kommunikationswerkzeuge, mit denen du lernst deine Bedürfnisse in verschiedenen Personenkreisen anzuwenden. Ob auf der Arbeit, in der Familie, mit Freunden oder in der Partnerschaft.

Was meinen Kurs deutlich unterscheidet: Ich nehm dich hier auf eine Journey mit!

Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs

Mit klarem Fokus auf Bedürfnisse in einer Paarbeziehung!

Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs

Zu meiner Ausbildung

Ich bin zertifizierte Psychologische Beraterin mit Schwerpunkt Paarbeziehung und arbeite als Beziehungscoach. 

Was mir wichtig ist?

Professionalität statt leerem Blabla.

Wenn du meinen Blog liest, wirst du an sehr vielen Stellen Verweise zu Studien und anderen wissenschaftlichen Quellen finden, die meine Aussagen untermauern. 

Von den Besten der Besten zu lernen. 

Deshalb habe ich die Paarausbildung am renommierten Gottman Institut (Level 1 & 2) absolviert und von der international gefeierten Beziehungsexpertin Esther Perel im Rahmen ihrer "Sessions" für Psychotherapeuten gelernt.

Meine größte Expertise ist aber:

Die Schule namens Leben. 

Überzeug dich selbst: freiwilliges 14-Tage-Widerrufsrecht

Als Dienstleister digitaler Produkte bin ich nicht verpflichtet, ein Widerrufsrecht einzuräumen. 

Da ich vom Wert und der Qualität meines Produkts 💯 % überzeugt bin, kann ich dir das 14-Tage-Widerrufsrecht trotzdem anbieten.

Weil ich einfach weiß: Du wirst den Kurs lieben. 😍

Solltest du merken, dass der Kurs nicht erfüllt, was er verspricht, teile es mir mit und ich erstatte dir das Geld. 

Du siehst: Du hast absolut Gar nix zu verlieren... 

Außer du machst Gebrauch von deinem Widerrufsrecht. Dann würdest du den Zugang zur Onlineplattform wieder verlieren. 🙂

unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
unerfüllte Bedürfnisse kommunizieren Beziehung Onlinekurs
  • 5 Video Workshops, die sich Woche für Woche freischalten
  • 70-seitiges Workbook mit Vertiefungsaufgaben zu jeder Lektion
  • Selbsttests & Tools für zuhause
  • Starker Fokus auf Bedürfnisse in einer Paarbeziehung
  • Auf Wunsch: Email Support & Live Q&A Runde
  • freiwillige 14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Selbstlernpaket Launchpreis*
49 €

ohne: Persönlichen Emailsupport & ohne Teilnahme an Live Q&A-Fragerunde, bei der du deine Fragen loswerden kannst (Woche 6)  

SelbstlernpaketPlus Launchpreis*
69 €

inklusive: Persönlichen Emailsupport für 6 Wochen nach Kauf & Live Q&A-Fragerunde, bei der du deine Fragen loswerden kannst (Woche 6)  

* der Launchpreis gilt nur diese Woche. Der Kurs ist neu, daher schenk ich dir einen kleinen Vertrauensvorschuss. Danach ist der Kurs erstmal geschlossen, damit ich mich um die neuen Kursteilnehmer kümmern kann. Beim nächsten Launch wird er doppelt so viel kosten. 

  0  5
Tage
 
:
 
  0  2
Stunden
 
:
 
  1  3
Minuten
 
:
 
  4  5
Sekunden
 

You missed out!

Genug an Unzufriedenheit gelitten?
Du hast genau 2 Optionen:

Option 1

Du entscheidest dich für Frust & Unzufriedenheit und gegen dein persönliches Wachstum & Veränderung. Du verbiegst dich weiterhin für andere, ignorierst deine Bedürfnisse und sabotierst deine Beziehungen. Schließlich sollte dein Partner von allein wissen, was du brauchst und es dir selbst erfüllen wollen. Mimimi.

Liebeskummer überwinden

Option 2

Du nimmst am 6-Wochen-Programm teil, frischst dein Mindest auf, lernst dich besser kennen & traust dich endlich, deinem Partner mitzuteilen, was du brauchst. Dann feierst du dich für deinen Mut und Wachstum. Außerdem wirst du zu deinem eigenen f*cking Hero und weißt, was zu tun ist, selbst wenn er "nein" sagt.

Liebeskummer überwinden

Genug gelitten?
Du hast genau 2 Optionen:

Option 1

Du entscheidest dich für Frust & Unzufriedenheit und gegen dein persönliches Wachstum & Veränderung. Du verbiegst dich weiterhin für andere, ignorierst deine Bedürfnisse und sabotierst deine Beziehungen. Schließlich sollte dein Partner von allein wissen, was du brauchst und es dir selbst erfüllen wollen. Mimimi.

Liebeskummer überwinden

Option 2

Du nimmst am 6-Wochen-Programm teil, erneuerst dein Mindest, lernst dich besser kennen und traust dich endlich, deinem Partner mitzuteilen, was du brauchst. Dann feierst du dich gehörig für deinen Mut und dein Wachstum. 
Außerdem wirst du zu deinem eigenen f*cking Hero und weißt, was zu tun ist, selbst wenn er "nein" sagt.

Liebeskummer überwinden